Iljuschin IL-112 W

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 26. Jan 2018, 22:40

Da der Thread schon vorbereitet war, noch themenlos, bietet sich angesichts der Entwicklung der militärischen Transportmaschine IL-112 ein Beitrag an.

- Nach dem Portal "livejournal.com" https://bmpd.livejournal.com/3055118.ht ... yandex.com
hatte "VASO Woronesh" - Mitglied der UAC (United AIrcraft Corporation) am 13. Januar berichtet, das zwei Prototypen der IL-112 aufgelegt seien.

Im obigen Link von livejournal gibt es 2 Bilder von der Endmontage in Woronesh,
die vordere Maschine ist die Seriennummer 01-01, welche (inoffiziell) in der zweiten Jahreshälfte ´18 den Erstflug absolvieren soll,
und die Maschine dahinter ist der Prototyp Seriennummer 01-02, welche statischen Tests dient. Dieser wird in der Endmontage fotografisch begleitet.

Da ich über die rechtliche Behandlung nicht sicher bin, dann bitte den Link für das Bildmaterial nutzen
Soweit als Neuvorstellung und zur Diskussion
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 30. Mär 2019, 19:27

Nach einiger Verzögerung nun doch: Am 30. März erfolgte der Erstflug der IL-112 in Woronesh

IL-112 Erstflug.png
Quelle Tass heute: https://tass.ru/armiya-i-opk/6277136 rsp. https://tass.ru/armiya-i-opk/6277210
(mehrere Artikel dazu)

Dringend benötigt von der Luftwaffe und für zivile Aufgaben (denkbar Katastrophendienste pp) sind mehr als 100 der leichten Transporter bis 5 Tonnen Zuladung Ausrüstung / Personal für die Serienproduktion vorgesehen.
Als Besonderheit kann hervorgehoben werden: Die IL-112 wurde als Militärtransportmaschine erstmalig in der postsowjetischen Zeit komplett neu entwickelt mit ausschließlich russischen Komponenten.

Ihr Erstflug wurde begleitet von einer IL-114 mit einer Ausrüstung für Radar-, Foto- und wärmetechnischen Abbildung. Alle Komponenten haben wie vorgesehen gearbeitet, wurde hervorgehoben.
Dieser Testflug fand am Vorabend des 125. Geburtstages des Konstrukteurs Sergej Iljuschin statt. Das Jubiläen in der RF eine besondere Rolle spielen, ist sehr in Ordnung, solange die technischen Herausforderungen dem nicht untergeordnet werden, wie zu Sowjetzeiten.

Dann werden wir sehen, wie es weitergeht
R.

Nachreichung Die Freude kommt echt rüber: Festgehalten auf YT: https://www.youtube.com/watch?time_cont ... lOLWMmNXRI
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Historisches Kalenderblatt: Sergej Iljuschin - 125 Jahre

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 30. Mär 2019, 23:11

bluemchen hat geschrieben:… Testflug fand am Vorabend des 125. Geburtstages des Konstrukteurs Sergej Iljuschin statt.

Am 30. März 1894 wurde der legendäre sowjetische Flugzeugbauer Sergej Iljuschin geboren.

" Sein Lebens- und Arbeitsweg führte ihn vom einfachen Arbeiter zum Chef des größten Designbüros der UdSSR. Unter der Leitung von Iljuschin wurden Dutzende von Maschinen entwickelt und getestet, die einzigartige Flugeigenschaften besaßen.
Die Il-2 und Langstreckenbomber Il-4 trugen maßgeblich zum Sowjet-Sieg über Nazi-Deutschland im Großen Vaterländischen Krieg bei.
Mitte der 1940-er Jahre schuf CB "Iljuschin" die ersten sowjetischen Passagierliner Il-12 und Il-14.
Derzeit ist der Luftfahrt-Komplex. S.V. Iljuschin mit der Entwicklung neuer Flugzeuge wie Il-112, IL-276, Il-114 und anderer tätig,"

schreibt RT:
https://russian.rt.com/russia/foto/6166 ... ya-yubiley
und präsentiert eine historische Fotogalerie.
R.
Ausführlicher zu seinem Leben und Wirken im AEX https://www.aex.ru/news/2019/3/30/195689/
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 18. Feb 2020, 01:01

Am 17.02. verkündet AEX.ru den Beginn der Serienproduktion des Transporters IL-112W (milit.) und IL-112 T (zivil) in Woronesh
https://www.aex.ru/news/2020/2/17/208750/
---> das war vlt. etwas voreilig in die Welt gesetzt, nu ja , die gewisse Euphorie ist schon verständlich - denn heute hat die Iswestija etwas bedämpft und gesagt, daß
der zweite Flug des ersten Prototyps des Leichten Transportflugzeugs Il-112B der Voronezh Aircraft Construction Company (WASO), im April stattfinden wird, berichtet TASS (unter Berufung auf den Leiter der IL, Yuri Grudinin).

Er erklärte, dass nach dem Flug die Serienproduktion des Flugzeugs im Werk Woronesch gestartet wird.
- soweit die Richtigstellung und
- nur mal kurz, um es nicht aus den Augen zu verlieren, denn 3 Tage zuvor, am 14.02., wurde der Serienstart der IL-114 (nach Tass) offiziell verkündet
(https://tass.ru/ekonomika/7760273)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 6. Nov 2020, 22:46

Vom Wunsch zur Realität ... was die Serienproduktion der IL-112W betrifft
https://chr.rbc.ru/chr/freenews/5fa4edb ... d617da99fb

Wir haben fast Ende 2020,
und nach VASO (Woronescher Luftfahrtwerk) wurden eben zwei Ausschreibungen für den Wiederaufbau und die Neuausrüstung seiner Produktionsanlagen veröffentlicht.
... "Die Gewinner der Ausschreibung müssen bis Ende 2021 die Bearbeitungsanlage ausrüsten und die Produktion von Flügelendteilen sowie Triebwerksträgern und Flossen rekonstruieren".
Wenn das bis Ende 2021 abgeschlossen sein wird, so der Plan, kann man sich den Beginn der Serie vorstellen.
Nochmal: Die IL-112W wird die AN-26 in der Truppe ablösen, (später vermutlich Zivil) aber es dauert eben.

Jetzt gibt es zwei Aussagen -
derzeit seien zwei Prototypen dem Auftraggeber zur Erprobung übergeben, wird gesagt und "...Der erste IL-112-Prototyp wird für die Fortsetzung der Flugtests vorbereitet". Kann beides schlüssig sein.
Die dritte und vierte Maschine ist seit 2019 in der (handwerklichen? -R.) Herstellung. Bis zum Serienbeginn hätte man durchaus ein Zeitfenster - auch gut.
VASO hat noch andere SP: Gleichzeitig (zur -112W) wird der erste Prototyp eines neuen Flugzeugs vom Typ IL-96-400M gebaut und es wird der Bestelleingang erwartet.

Es gab aber auch den Erststart der TU-22M3M und der Drohne "Ochotnik"
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6032
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 720
x 98
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 31. Mär 2021, 17:52

Es sieht, zumindest für mich, nur wieder wie eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme für die russische Luftfahrt Industrie aus.

Man will die Produktion der Maschine zukünftig derart optimieren, dass jährlich 12 Flugzeuge gefertigt werden.
Mal angenommen, es gibt Interessenten. Das dauert ewig, bis diese Flugzeuge ausgeliefert sind. Um 5 Jahre dauert es, um rund 100 Exemplare zu fertigen. Das kann, so meine ich, kein Erfolg werden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 304
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 109
x 36
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 31. Mär 2021, 21:34

Die russische Luftwaffe würde sicherlich gerne ihren An-24 und An-26 ersetzen. Falls eine Il-112 das Nachfolgemuster darstellen soll.
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6032
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 720
x 98
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 31. Mär 2021, 21:48

Dafür ist das Muster gedacht. Aber der Produktionsausstoss ist zu niedrig.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Iljuschin IL-112 W

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 31. Mär 2021, 21:51

Ja, unsere Erwartungshaltung ist immer wieder eine etwas andere. Obwohl sie eigentlich gebraucht wird zum -nun endlich- Ersatz, tröpfelt die Linie in der technologischen Basis, gefühlt etwas seitlich, so dahin.

Aber nichts desto Trotz:
- Gestern am 30.03. erfolgte der zweite Testflug im Programm in Woronesh.
In etwa 30 Minuten Flugzeit im normalen Modus wurden die Betriebsarten der Triebwerke, Stabilität und Steuerbarkeit und die Funktion der wichtigsten Flugzeugsysteme überprüft.
IL-112.png
IL-112.png (131.55 KiB) 79 mal betrachtet

Der zweite Prototyp der Il-112B soll sich im Zentralen Aerohydrodynamischen Institut (ZAGI) befinden, , wo seine Ressourcentests durchgeführt werden.
Die WASO stellt zudem zwei weitere Maschinen her, die ebenfalls für das Testprogramm vorgesehen sind.

Dauert eben
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „IL-112“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast