Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5696
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 357
x 47
Kontaktdaten:

Re: IL-114 im Binnenmarkt

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 31. Dez 2019, 16:01

Man plant, das Flugzeug sowohl in der Firma JSC RAC MiG: Production Center No.1 in Lukhovitsy als auch im Nizhny Novgorod aircraft building plant “Sokol” zu bauen. Man plant mit einem Produktionsausstoss von jährlich rund 12 (!) Maschinen. Aus meiner Sicht ist deshalb das Projekt schon vor Beginn gescheitert.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5696
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 357
x 47
Kontaktdaten:

Prototyp IL-114-300 01-08 -ohne Kennzeichen- (Früher; RA-91002)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 31. Dez 2019, 19:23

1. Prototyp des Modells IL-114-300 ist die ursprüngliche IL-114 mit der Seriennummer 01-08, also die achte gebaute Maschine der ursprünglichen Ausführung.


https://translate.googleusercontent.com ... 4CgEJ3UsYQ
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5696
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 357
x 47
Kontaktdaten:

2.möglicher Prototyp der Iljuschin IL-144-300 Seriennummer 01-10 -ohne Kennzeichen- (früher: RA-91011)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 31. Dez 2019, 19:38

Mal sehem, welche Maschine denn den Erstflug durchführt.
https://translate.googleusercontent.com ... F2WDx1TwqA
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 106
x 308
Kontaktdaten:

Re: Prototyp IL-114-300 01-08 -ohne Kennzeichen- (Früher; RA-91002)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 31. Dez 2019, 20:32

EA-Henning hat geschrieben:1. Prototyp des Modells IL-114-300 ist die ursprüngliche IL-114 mit der Seriennummer 01-08, also die achte gebaute Maschine der ursprünglichen Ausführung.
https://translate.googleusercontent.com ... 4CgEJ3UsYQ
Uiii, das ist aber eine Überraschung, da muß ich mich glatt umprogrammieren. Henning ist doch immer für eine Überraschung gut >grins<
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4246
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 146
x 184
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 1. Jan 2020, 00:50

Man könnte fast konstatieren, die Sanktionen werden die russische Flugzeugindustrie vor dem Schlimmsten bewahren. Somit hätten sie ihr Ziel verfehlt. "Das ist Realpolitik" hat Egon Olsen einmal dazu gesagt.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 106
x 308
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 1. Jan 2020, 14:37

Da Henning schon mal als Winnetou die Fährte aufgenommen hat, heißt es: Dranbleiben,dranbleiben
EA-Henning hat geschrieben:Mal sehem, welche Maschine denn den Erstflug durchführt.
Es ist ja tatsächlich spannend, denn offensichtlich hat man hier die zertifizierte Zelle der 01-08 mit neuem Cockpit und Flugregelung ausgestattet, den sanktionsträchtigen Fremdbedarf auf unter 10% gesenkt - mal so als Spekulation von mir.
Und was die Sanktionen überhaupt betrifft, stimme ich mit Thomas überein
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Man könnte fast konstatieren, die Sanktionen werden die russische Flugzeugindustrie vor dem Schlimmsten bewahren
und würde fast sagen - die hätten schon früher kommen sollen, damit sich die BURAN - Erben ihrer vernachlässigten oder schlummernden Fähigkeiten bewußt werden.
-Was die Bedenken vom Henning betrifft
EA-Henning hat geschrieben:Aus meiner Sicht ist deshalb das Projekt schon vor Beginn gescheitert.
sehe ich das anders, denn vermutlich aus diesen Hintergedanken wurde das Ding nach Moskau gegeben, denn immer dann sind Prioritäten gesetzt.
Also dranbleiben!
R.
(Ergänzt - die Statistik zum merken https://russianplanes.net/planelist/Ilu ... #operators )
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3064
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 106
x 308
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 9. Jan 2020, 20:52

WIe mir nach den letzten Äußerungen vom CEO Aviastar SP Wasily Dontsow im neuen Jahr scheint, sollten wir den Begriff "Prototyp"
EA-Henning hat geschrieben:1. Prototyp des Modells IL-114-300 ist die ursprüngliche IL-114 mit der Seriennummer 01-08, also die achte gebaute Maschine der ursprünglichen Ausführung.
der Maschinen 01-08 / 01-10 etwas "um-interpretieren" in vielleicht eher Test- oder Versuchsträger, denn sie haben doch gewisse Jahre schon auf dem Buckel ähh, ihrem Rumpfrücken.
Hintergrund
Aktuell erwähnte Dontsov im Zusammenhang mit der IL-114, daß "Ende Dezember die ersten Rumpfpaneele für einen Prototyp des neuen russischen zweimotorigen Turboprop-Passagierflugzeugs Il-114-300 ausgeliefert wurden, gemäß der Vereinbarung über die Produktionskooperation zwischen Aviastar-SP und RSC Mig " Moskau.

Demzufolge könnte man schlußfolgern, daß auch die Zelle überarbeitet wurde (die Frage wäre dann, was passiert mit den Rümpfen der Altserie?) und nach bestätigter Zulassung der vermuteten neuen Cockpit- Flugsteuerungssysteme im Versuchsträger werden diese dann im neuen Modell integriert.
- Das wäre nur meine Spekulation, ob das überhaupt zulässig wäre, kann ich aus dem Stegreif nicht sagen.
Das Tragwerk kommt wohl von MiG selbst aufgrund ihrer Spezialausstattung.

Soweit ein aktueller Einwurf (aus: http://media73.ru/2020/v-techenie-dvukh ... rabotnikov )
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4246
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 146
x 184
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 9. Jan 2020, 21:12

Hat denn keiner ein Abonnement der Grazhdanskaya Aviaziya?
Gibt es diese Luftfahrtzeitschrift überhaupt noch oder was ist an ihre Stelle getreten?
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5696
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 357
x 47
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Iljuschin IL-114-300

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 10. Jan 2020, 00:06

Ich habe überhaupt kein Abo mehr...ganze Kohle geht für Gesundheit weg.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-114“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast