Was passierte, wenn ...

Moderator: Kilo Mike Sierra

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon joschie99 » So 8. Mär 2009, 09:57

Trotz "My Traffic" fehlen sogar noch andere wichtige Details beim Fliegen in der Vergangenheit.

So z. B. der Flugplatz Leipzig Mockau oder auch alte Flugzeuge von CSA, LOT, Balkan usw.
0 x
jrjr

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3849
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Apr 2009, 22:42

Hedty hat geschrieben:ein "Ostblock-Flieger" in die allierten Luftkorridore einflog?
(Kann ja mal passieren...)

Grüße Hedty.

Manchmal war es auch Absicht.

Am 07. April 1965 flogen mehrere MiG-21 der NVA (JFG-8 Marxwalde) sowie zahlreiche Flugzeuge der sowjetischen Luftstreitkräfte im Tiefflug und mit hoher Geschwindigkeit durch die Berliner Kontrollzone. Neben dem Reichstag wurde auch die Kongreßhalle im Berliner Stadtbezirk Tiergarten gemäß Befehl in nur 100 m über Grund überflogen. Weitere MiGs flogen einzeln und in Staffeln im Tiefflug über den Flughäfen Tempelhof, Tegel und Gatow sowie den Hauptquartieren der Alliierten. Dieser hochwichtige und den Weltfrieden überhaupt nicht gefährdente Einsatz wurde befohlen, weil in der Berliner Kongresshalle eine Sitzung des Bundestages stattfand, die es zu stören galt. Die Operation sollte offensichtlich klarstellen, daß Berlin (West) kein Teil der Bundesrepublik ist.

Ich will mich da nicht einmischen, aber ich denke, es hätte gereicht, wie üblich eine schriftliche Protestnote zu überreichen.

Dieser Einsatz war beides: hirnverbrannt und extrem fahrlässig. Es bestand nicht nur die Gefahr, die politische Lage in Europa explosiv zu destabilisieren, sondern es wurde auch mit dem Leben der Piloten und der Berliner gespielt. Mehr als 100 m hohe Hindernisse gabe es 1965 sicher nur wenige, dafür aber jede Menge Vögel und nur ein Triebwerk pro MiG.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Di 14. Apr 2009, 22:55

...sehr interessant..... :!:


Hast du eine Quellenangabe dazu?
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3849
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Apr 2009, 23:13

Heute lief um 21 Uhr eine Fernsehdokumentation im rbb ("Geheimnisvolle Orte - Neuhardenberg"), die mich an dieses Ereignis erinnert hat. Dabei äußerten sich auch ein ehemaliger Jagdflieger aus Marxwalde zu diesem Einsatz, wobei auch seine Einschätzung sehr negativ war. Er sah ebenfalls das technische Risiko, in nur 100 m Höhe über einer Großstadt zu fliegen und auf den Vogelschlag zu warten.

An dem Einsatz nahmen fünf Piloten aus Marxwalde teil.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Di 14. Apr 2009, 23:18

Danke, dann werd ich mal sehen, ob ich das "gestreamt" kriege.
0 x

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Was passierte, wenn ...

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mi 15. Apr 2009, 05:20

Ich habe es gestern zum zweiten Mal vollständig gesehen. Jedoch wurde das TG-44 im Vergleich zu, dem ebenfalls in Marxwalde stationierten JG-8 nur am Rande (ca.50 sec.) erwähnt! :-x
0 x
jrjr


Zurück zu „Ziviler Flugverkehr der alliierten Staaten von/nach Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast