Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Benutzer des DDR-Luftfahrtforums lassen uns an ihren Reisen und Ausflügen teilhaben.

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 32
x 30
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon heiko76 » So 20. Nov 2016, 23:54

Vielen Dank KMS für Deine Antwort.

Damit habe ich schon mal einen kleinen Anhaltspunkt.
Auch wenn ich zwar einen Direktflug,um dem ganzen Streß vorzubeugen, bevorzugen würde wäre ein Umsteigen nicht nur ein preislicher Vorteil sondern auch ein "Wohlfühlfaktor". Auch wenn ich sehr gerne fliege ,vermute ich es macht schon einen Unterschied ob man "nur" 9 Stunden oder doch 12 Stunden am Stück in einem Flugzeug in der Eco verbringen muss - so das ein kurzer Stop sicherlich angenehm wäre.
Logisch ist das ich ja auch die ESTA - Gebühren noch dem Preis zurechnen muss - mal schauen ob sich die Ersparniss dann noch lohnen würde.



Ich werde die Tage mal ein wenig weiter recherchieren.

MFG
heiko76
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 30
x 114
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 1. Dez 2016, 12:40

Das Abenteuer wird schon gelingen, dennoch gestatte ich mir die kleine Randbemerkung :
Deinen Mut dazu hätte ich nicht, so spannend wie es auch sein möge.
Chapeau!
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 32
x 30
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Do 1. Dez 2016, 21:53

bluemchen hat geschrieben:Deinen Mut dazu hätte ich nicht


Ich weiss auch noch nicht was mich erwartet aber deswegen habe ich mir auch eine genaue und "hoffentlich" gute Planung selbst auferlegt.
Mich würden aber gerne Deine Gründe interessieren warum Du es Dir nicht zutrauen würdest ?

VG
heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 30
x 114
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 2. Dez 2016, 00:25

heiko76 hat geschrieben:
bluemchen hat geschrieben:Deinen Mut dazu hätte ich nicht


Ich weiss auch noch nicht was mich erwartet aber deswegen habe ich mir auch eine genaue und "hoffentlich" gute Planung selbst auferlegt.
Mich würden aber gerne Deine Gründe interessieren warum Du es Dir nicht zutrauen würdest ?

VG
heiko

Das kann ich nicht einmal rational beziffern, es ist wahrscheinlich die Unkenntnis der lateinamerikanischen Buschfliegerei a´la Bud Spencer - nee, nicht wörtlich nehmen - bleiben wir bei "Unkenntnis" und vlt. auch einer Mentalität, die persönlich eher ungut empfunden wird. Da ist möglicherweise nichts rationales dabei. Die Lamia933 hat mir den Rest gegeben, auch wenn alles zusammen nicht in einen Topf gehört.
In Sibirien würde ich jeden Trip bedenkenlos mit unternehmen, da man glaubt, die Mentalitäten und zusammenhängende Dinge zumindest ungefähr zu kennen / erlebt zu haben. Frag mal Peter dazu, es ist manchmal "komisch" und erklärt eigentlich - nichts.
Grüße
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Trainer29
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 114
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 02:58
Postcode: 65
Country: Germany
Wohnort: Hessen
x 1
x 3
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon Trainer29 » Mi 7. Dez 2016, 18:17

Hallo,

da wäre für mich zum einem die Sprache: hatte Russisch und Englisch in der Schule und weiß von beiden nichts mehr, auch wenn ich mit vielen Russen zusammen arbeite.

zum anderen das liebe Geld: selbst wenn ich keine Familie hätte würde ich überlegen.

Was auf jeden Fall dafür spricht: der bzw. die Flüge und da würde ich einen Zwischenstopp einplanen USA/Kanada.

Wünsche dir viel Erfolg für dein vorhaben und allen die hier bleiben müssen einen schönen Bildbericht.

Gruß Jürgen
0 x
Wenn sich alle gegen dich stellen, denke immer daran: Flugzeuge starten gegen den Wind.
Vor Gericht wegen dem Sandkasten meiner Tochter. Man glaubt es nicht.

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 32
x 30
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 27. Dez 2016, 23:25

Trainer29 hat geschrieben:zum anderen das liebe Geld: selbst wenn ich keine Familie hätte würde ich überlegen.


Ja natürlich ist es eine nicht unerhebliche finanzielle Investition. Aber ich sage mir immer man lebt nur einmal und jetzt habe ich noch das Alter in dem ich mir selbst solche Strapazen zutraue. Man muss ja leider der Wahrheit ins Gesicht schauen - man wird nicht jünger.
Auf der anderen Seite - ich selbst brauch keinen materiellen Luxus und wenn ich sehe wie in meinem Freundeskreis sich mit Eigenheimbau und Krediten für diverse Statusymbole herum geärgert wird - ne ganz ehrlich das ist nicht mein Ding - da sitz ich lieber in einem Flieger und düse durch die Welt.
Für mich ärgerlich ist das es damals nach der Wende noch keine solchen Angebote wie heute (Job and Holliday Ticket) gab bzw. wurden uns nie solche Angebote offeriert. Eine Lehrstelle und in Lohn und Brot zu bekommen hatte höhere Priorität. Alles Dinge die ich heute definitiv anders machen würde.


Mit den besten Grüßen
Heiko
1 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 32
x 30
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon heiko76 » So 26. Mär 2017, 01:40

Kleines Update:

Nun wird es langsam ernst.

Mein DDR-Reisepass wurde leider nicht verlängert der aufgezwungene bundesdeutsche kommt die Tage.
Das bedeutet spätestens im Mai wird der Flug gebucht ... mit aller Wahrscheinlichkeit Avianca (B787) ex LHR via BOG.
Bleibt zu hoffen das nix dazwischen kommt ...

Huhhh -- nervös und aufgeregt ...
1 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 421
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 32
x 30
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung "Abenteuer Peru"

Ungelesener Beitragvon heiko76 » So 28. Mai 2017, 22:29

Irgendwie habe ich es geahnt und es hätte mich gewundert wenn nichts dazwischen gekommen wäre.
Aktueller Stand der Reiseplanung: Verschoben auf evt. Frühjahr 2018
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „Reiseforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast