Urlaub Türkei (heiko76)

Benutzer des DDR-Luftfahrtforums lassen uns an ihren Reisen und Ausflügen teilhaben.

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mo 11. Mai 2015, 22:05

Aufbruch zu neuen Zielen

Ganz ehrlich die Türkei als Urlaubsziel stand nie wirklich auf meiner ToDo -Liste.
Zum einen sind meine großen Ziele eigentlich Länder wie Peru,Ecuador,Honduras ...,Laos,Vietnam etc. aber dafür fehlen im Moment leider die nötigen Dineros zum anderen bin ich definitiv kein Freund von klobigen Bettenburgen und diesem ganzen AI-Gedönse. Mit Rucksack das Land erobern , maximal eine Ferienwohnung und evt. hier und da mal einen Mietwagen wären der größte Luxus den ich mir in meinem Urlaub gönnen würde.
Aber was soll der Geiz , ich war 15 Jahre nicht im Urlaub,die Stimmung auf Arbeit am Boden, die Motivation sowieso und schloss mich dieses Jahr kurzerhand meinen Jungs aus Chemnitz an.

Am 20.4.15 war es dann soweit und das ganze fing ja schon sehr gut an - denn das Taxi was uns von Moers nach Düsseldorf bringen sollte versagte kurzerhand seinen Dienst. Aber da ich ja auch kein Freund von "auf die letzte Minute kommen" bin war genügend Luft eingeplant. Nach diesem Einstand blieb zu hoffen das uns wenigstens Sunexpress-Flug XQ183 sicher und gesund nach Antalya bringt.

DSCF3785.JPG
DSCF3785.JPG (113.52 KiB) 1867 mal betrachtet


Nach dem Unfall von unserer 4U9525 einen knappen Monat zuvor, war es für mich nicht einfach wieder so unbeschwert in ein Flugzeug einzusteigen wie vorher.
Aber gebucht war gebucht und somit rollten wir pünktlich so gegen ca 19:00 lcl mit der TC-SNT bei strahlenden Sonnenschein in Richtung RWY05R ...

PICT0437.JPG
PICT0437.JPG (141.02 KiB) 1867 mal betrachtet


6.Taxi to Runway.JPG
6.Taxi to Runway.JPG (97.69 KiB) 1867 mal betrachtet


... V1 ...

PICT0444.JPG
PICT0444.JPG (135.01 KiB) 1867 mal betrachtet


... V2 ... Rotate

PICT0445.JPG
PICT0445.JPG (114.25 KiB) 1867 mal betrachtet


dann ging es in romantischer Sonnenuntergangsatmosphäre eine ganze Weile parallel zum Rhein

DSCF3794.JPG
DSCF3794.JPG (86.45 KiB) 1846 mal betrachtet


...via... Österreich-Tschechien-Ungarn-Serbien nach Antalya

DSCF3804.JPG
DSCF3804.JPG (74.91 KiB) 1846 mal betrachtet


Der Flug an sich sehr ruhig aber nie wieder Sunexpress!

Klar es ist ein Charterflug, das man nicht viel Service erwarten kann war auch klar und setzte ich auch nicht vorraus ... aber dafür das Sunexpress ein gemeinsames Produkt von Lufthansa und Turkish Airlines ist war ich masslos entäuscht.

Die Sitze durchgesessen,die Taschen an den Vordersitzen ausgerissen,die Kabine wirkte ungepflegt, die Bordansagen unverständlich,das Bordjournal bestand nur noch aus losen einzelnen Seiten (was für ein Zufall das gerade die mit dem Bordshop-Angeboten heile waren) und das schlimmste das man während des gesamten Fluges die Heizung auf Anschlag "warm" betrieb - es war einfach unerträglich vorallem wen der Flieger bis auf den letzten Platz voll ist.
Wenigstens eins oder zwei Glas Wasser könnte man auf einem fast vier Stunden Flug kostenfrei anbieten statt es für unverschämte 2,50€ zu verkaufen. Das sollte doch machbar sein.

Die Landung war nicht die Welt und hinterließ einen bleibenden Eindruck in den Knochen aber dafür war die Ankunft um so positiver.
Der Flughafen machte einen sehr sympatischen Eindruck und das fiel mir schon beim Taxi zum Gate auf.
Es lag kein Müll auf dem VF rum,sämtliches Eqipment stand ordentlich geparkt und nicht wild in der Landschaft rum wie bei uns in Düsseldorf wo alles aus den Pfoten fällt wie es gerade passt.
Das Ankunftsterminal, sehr modern,ausreichend saubere Toiletten ohne Geruchsbelästigung eines Campingklos ala DUS. Ein großes Wasserspiel im Terminal rundete diesen Wohlfühlmoment noch ab.
Auch die Einreisekontrolle in der Türkei ist eine andere Welt. Die dortigen Beamten waren zwar auch nicht übertrieben freundlich aber höflich - es gab für jeden ein "Guten Abend" und man thronte nicht herabschauend in abgeschirmten Passboxen wie an deutschen Airports auf die Passagiere sondern saß auf Augenhöhe.

20150420_223223.jpg
20150420_223223.jpg (124.16 KiB) 1846 mal betrachtet


Das Gepäck drehte relativ fix seine Runden auf dem Band - eine Prozedur welche bei uns in Düsseldorf um diese Uhrzeit zur Geduldsprobe werden kann.
Sehr erstaunt war ich über den Umgang mit den PRM-Paxen*, meine Kollegen hatten uns zwei mit auf die Maschine gesetzt.
Direkt nach der Ankunft am Gate in AYT wurden deren Rollstühle vor allem anderen Gepäck ausgeladen und direkt an die Kabinentür gebracht. (Vgl. Düsseldorf ... die Rollstühle kommen irgendwann als letztes irgendwo am Sondergepäck)

Spät in der Nacht standen wir nun am Flughafen in AYT und waren auf der Suche nach dem Transfer-Bus zum Hotel.
"...Ohhh - sorry - your are not in List --- no Problem - take a seat - we organize a Car for you - Coffee,Tea,Water? ..."
Es sollte erst 20-30 Minuten dauern aber schon nach circa 10 Minuten hat man für uns einen privaten Transfer organsiert.
Mit den ersten Tipps und Wünschen für unseren Urlaub und defekten Radlager (hinten links) fuhr uns der nette Fahrer im luxeriösen VW T5 Mulitvan in das ca 1 Stunde entfernte Side - Schnell wechselten ein paar Euro Bakschisch den Besitzer - und wir waren endlich im Urlaub.



* PRM-Pax = Passenger with Reduced Mobility = Passagier mit beschränkter Mobilität, beispielsweise Rollstuhlfahrer.
Zuletzt geändert von heiko76 am Fr 17. Jul 2015, 21:56, insgesamt 4-mal geändert.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 12. Mai 2015, 16:46

......... lliest sich gut .........
wenn Wasser verkauft werden soll, muß den PAXen auch warm sein Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 12. Mai 2015, 21:58

Eine kleine Überraschung - das Hotel


Nach dem wilden und abenteuerlichen "Ritt" durch die anatolische Prärie erreichten wir mitten in der Nacht das Hotel in Side.
Da ich die Planung vollkommen meinen beiden Freunden überlassen habe und ich auch nicht wirklich die Muse hatte mir vorher das Hotel im Internet mal anzuschauen - waren meine Befürchtungen groß das die beiden bei der Buchung so eine anonyme Betonburg auf dem Tacho hatten. Aber was musste ich sehen .... nichts war perfekt,keine geraden Linien,keine Neonreklame,keinen grauen oder weissen Beton - stattdessen Farbe - rot,gelb.grün,blau ... kleine,verschachtelte Appartments ... alles wirkte auf mich ein wenig wie die typischen Unterkünfte des südamerikanischen Mittelstandes - einfach perfekt für meinen Geschmack.

DSCF3816.JPG
DSCF3816.JPG (200.99 KiB) 1842 mal betrachtet


DSCF4151.JPG
DSCF4151.JPG (184.03 KiB) 1842 mal betrachtet


Empfangen wurden wir von Nachtportier "Ahmed" (rechts im Bild) , seine Motivation zur Arbeit nicht sonderlich hoch und somit lief alles in der Form ab als würden wir uns schon Jahre lang kennen und alle weiteren Formalitäten bedurften demzufolge auch keiner weiteren "dem deutschen AI-Touristen tief in den Allerwertesten kriechen" Erklärung . Ein weiterer Pluspunkt von mir für das Hotel.

20150428_213738.jpg
20150428_213738.jpg (154.9 KiB) 1842 mal betrachtet


Gut ein kleiner Snack wäre zwar schön gewesen aber was solls -zu spätes essen - ist schlecht für die Bikini-Figur. Dafür gab es für jeden ein Glas "Efes" (eine türkische Biersorte vergleichbar mit Kölsch nur um Welten - BESSER!) auf Kosten das Hauses (AI ging nur bis 23:00).
Da wir aber auf zwei Beinen hier angekommen sind - musste natürlich noch eine zweite Runde bestellt werden. Diese kostete zwar für drei Glässer nun stolze 7,50€ und das Restgeld war nach Ahmed´s selbstverständlicher Ansicht als Bakschisch in seinen Händen besser angelegt als es heraus zu geben. Im ersten Moment war ich sehr verärgert, da diese Runde zu meinen Lasten ging aber ich war müde und hatte keine Lust auf einen Streit. Im weiteren Verlauf des Urlaubs erwies sich diese kleine ungeplante Investition aber noch sinnvoll angelegt.

20150426_175635.jpg
20150426_175635.jpg (157.76 KiB) 1842 mal betrachtet


Ab auf´s Zimmer - eigentlich ein kleines 2-Zimmer Appartment mit offener Veranda und Bad.
Kein überschwenglicher unnötiger Luxus,drei Betten und ein Dach über dem Kopf - alles Super. Gut hier und da wirkte es als hätte man verbaut was gerade irgendwo übrig war und somit logisch genau mein Geschmack.
Einzges Manko ... auf meinem Bett fehlte die Decke und es war auch keine zu finden. Damit war die Nacht leider etwas kühl. Am nächsten Morgen, lief mir direkt die Dame von der Brigade "Flotter Besen" über den Weg und nach tausend Entschuldigungen hatte ich kurz darauf drei auf dem Bett liegen.

DSCF3817.JPG
DSCF3817.JPG (175.22 KiB) 1842 mal betrachtet


Der Hoteleigene Bus für den Transfer zum Strand und andere Botenfahrten hat sicherlich auch schon bessere Zeiten hinter sich aber er tat seinen Dienst zuverlässig und wenn auch sichtbar mit blauen Dunst protestierend.
Sehr kreativ war der Innenraum ausgestattet. Hier und da etwas Plüsch,dort und da ein Stofftier (offensichtliche Überbleibsel früherer Mitfahrerinnen),Fenster und Türen wurden neben Kitt wahrscheinlich auch durch angebrachte Gebete in ihrer ursprünglichen bauartbestimmten Form fixiert bzw. vor Auflösungserscheinungen bewahrt.
Wir haben ihn ein oder zweimal genutzt ... und nie unwohl dabei gefühlt ... aber zum Strand kam man auch ganz gemütlich zu Fuß

DSCF3877.JPG
DSCF3877.JPG (133.36 KiB) 1842 mal betrachtet






Fortsetzung folgt ...
Zuletzt geändert von heiko76 am Di 12. Mai 2015, 23:11, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5568
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 257
x 34
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 12. Mai 2015, 22:07

Am nächsten Morgen, lief mir direkt die Dame von der Brigade "Flotter Besen" über den Weg und nach tausend Entschuldigungen hatte ich direkt drei auf dem Bett liegen.
Meine Herren, gleich 3 Damen...
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 12. Mai 2015, 22:16

EA-Henning hat geschrieben:Meine Herren, gleich 3 Damen...


Naja ... irgendwie musste der Fauxpas ja wieder gut gemacht werden >grins<
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

Sigrid Klein
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 109
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 13:25
Postcode: 16225
Country: Germany
x 43
x 1
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon Sigrid Klein » Mi 13. Mai 2015, 09:54

Lieber Heiko, danke für den ausführlichen Bericht, ich hoffe, Fortsetzung folgt.
deine Reisenotizen machen Lust auf Urlaub in der Türkei, vielleicht in diesem
"bunten" Hotel ??
Deine Eindrücke im Empfangsgebäude Antalya sollte sich der Verantwortiche
für Fluggastbetreuung und der (PR) Mensch von Dus mal durchlesen.
Angenehm,wenn der Mensch mal im Vordergrund steht.......
Also, warte auf mehr !!!
0 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 13. Mai 2015, 23:04

Side oder auf historischen Pfaden zum "hausgemachten" Wahnsinn


Egal was ihr vorhabt ... ich möchte jetzt ersteinmal das Meer sehen! Meine Ansage an die Jungs die sich nach dem oppulenten Mittagessen (das Frühstück musste leider ausfallen - wegen akuten Schlafmangel am Vortag) am Pool nieder gelassen haben und zog mit meiner Kamera von dannen.
Ein paar Meter die Straße hoch,rechts und noch einmal "hinfallen" schon steht man an der Strandpromenade mit einem unbezahlbaren Ausblick auf blauen Himmel, türkisfarbenes Wasser des Mittelmeers und am Horizont die Ausläufer des Taurusgebirge.

DSCF3882.JPG
Das Bild ist nicht vom Stadtstrand aufgenommen sondern auf der anderen Seite der Halbinsel. es steht deswegen leider etwas im Widerspruch zum folgenden Abschnitt. Es soll den obigen Zeilen einen kleinen Nachdruck verleihen.
DSCF3882.JPG (105.19 KiB) 1818 mal betrachtet


Aber ein kurzer Blick nach links und nach rechts , entlang der Strandpromenade brachte schnell Ernüchterung. Es reihte sich ein Hotel an das andere und der Platz dazwischen Restaurants.
Wo ist das verträumte Fischerdörfchen welches in meinen Gedanken präsent war,wo sind die Teestuben mit den Backgammon spielenden Opas?
Hätte ich doch vorher mal bei Wikipedia vorbeischauen sollen?
Side ist ein von den typischen mediteranen Bausünden geprägter und ein rein auf Tourismus ausgelegter Urlaubersammeltopf.
Völlig seiner ursprünglichen Schönheit beraubt. Ich war wirklich entäuscht aber davon den Urlaub vermiesen lassen? - Nein - niemals und schon gar nicht am ersten Tag.

DSCF4021.JPG
DSCF4021.JPG (117.44 KiB) 1818 mal betrachtet


Kurzerhand wählte ich den Weg nach links auf der Strandpromenade und konnte schon ein paar nette Szenen inklusive willigen Model einfangen.

DSCF3810.JPG
DSCF3810.JPG (129.7 KiB) 1818 mal betrachtet


DSCF4017.JPG
DSCF4017.JPG (193.4 KiB) 1818 mal betrachtet


Ein paar Meter weiter hinter eine Kuppe tauchten dann doch noch ein paar alte Gemäuer auf ... ich hatte gerade das antike Side entdeckt. Die Gründung der römischen Ursprungs angelegten Hafenstadt auf der Halbinsel ist nicht genauer datiert.

DSCF3861.JPG
DSCF3861.JPG (157.68 KiB) 1818 mal betrachtet


Interessanterweise sind die Ruinen der durch ein Erdbeben zerstörten Stadt fast alle uneingeschränkt und unentgeldlich begehbar. Man kann die römische Baukunst anfassen,fühlen,spüren und all den vergangenen Luxus und Pomp erahnen.

DSCF3910.JPG
DSCF3910.JPG (144.4 KiB) 1818 mal betrachtet


DSCF4012.JPG
(Man beachte den antiken Stahlbeton)
DSCF4012.JPG (125.39 KiB) 1818 mal betrachtet


Etwas später traf ich dann meine Jungs im Hotel wieder und erkundeten zusammen nach dem Kaffee trinken die andere Richtung von Side oberhalb der Promenade. Viele Neubauten dominierten hier das Straßenbild, und in einer Bank unseres Vertrauens (gar nicht so einfach bei der Masse der anwesenden Finanzhäuser) wollten wir ein paar Euros in die Landeswährung Lira tauschen. Man kann zwar selbstverständlich auch überall in Euro bezahlen aber Ahmed gab mir am Morgen den Tip das Geld zu tauschen, den viele Sachen werden gerne teurer verkauft wen die Verkäufer Euro´s sehen. So kostet eine Schachtel einheimische Zigaretten, sechs Lira (ca 2Euro), bezahlt man aber in Euro kostet die gleiche Schachtel direkt 2,50 Euro. Billiger wäre es natürlich aufzuhören ;-)
Das Geld tauschen war allerdings eine kleine Herausforderung. Man spaziert da nicht einfach rein und geht an den Schalter. Ganz bürokratisch muss hier eine Nummer gezogen werden auch wen kein weiterer Kunde in der Bank ist. Aber wo bekommt man nun den Zettel samt Nummer her? Nirgendwo eine kleiner Kasten mit Knopf in Sichtweite also nahmen wir ersteinmal Platz und beobachteten das ganze. Ein einheimischer Kunde kam in die Bank und begab sich an einen mitten im Raum stehenden Automaten der im weitesten an einen Kontoauszugsdrucker erinnerte - "... aha super da gibt es also die begehrten Nummern..."
Der Touchscreen des ominösen Automaten gab drei Möglichkeiten zur Wahl frei ... wohl dem der türkisch kann, den alles was wir bis jetzt und im weiteren Verlauf unseres Urlaubs in der Türkei gesehen haben wurde ansatzweise versucht in deutsch oder mindestens englischer Sprache visuell zu erklären nur nicht dieser verflixte Automat.
Die Bank hatte genau drei Schalter, zwei im Erdgeschoß und einen in der oberen Etage , diese drei Schalter hatten unterschiedliche Zahlenbereiche und deckten unterschiedliche Dienstleistungen ab. Soweit sind wir schon mal durchgedrungen
Einer der beiden Schalter im Erdgeschoss hatte die Zahlen bis zu unserem glorreichen Erscheinen im Hunderter-Bereich, der zweite im vierhunderter Bereich, der im Obergeschoss in den siebenhunderter.
Den "siebenhunderter" schlossen wir aus ... warum sollte man erst mühsam die Treppe hoch nur um ein fixes Bankgeschäft zu erledigen. Also 50:50 Chance zwischen "hundert" und "vierhundert".
Meine Wahl fiel auf den "hunderter" nachdem ich feststellte das ein weiterer Kunde da ziemlich schnell abgefertigt wurde aber leider konnte ich nicht sehen welche Wahl er an diesem Automaten traf. Mit einem beherzten sanften Druck auf das erste Feld auf dem Touchpad und diese Maschine druckte prompt eine "siebenhunderter" Nummer aus . Ronny, einer meiner beiden Freunde hatte da mehr Glück und nahm die goldene Mitte und traff die "hunderter".
Bingo - der Rest war nun nur noch Formalität.
Es mag jetzt sicherlich trivial klingen unsere Aktion aber den Spaß war es wert, nur Jan der dritte im Bunde unserer Reisegesellschaft ging direkt an einen Geldautomat und ersparte sich das ganze - dank Kreditkarte

Das letzte Bild in meinem heutigen Bericht nur ein Schnappschuss - der mir aber persönlich sehr nahe geht.
Mit Gewand oder ohne Gewand,mit Kopftuch oder ohne Kopftuch - das ist nicht wichtig - diese Unbeschwertheit dieser drei jungen Mädels ist nicht selbstverständlich ... circa 300 -400km links in diesem Bild ist die Grenze zu Syrien.
Kinder,Frauen,Männer auf der Flucht ohne wirkliche Perspektive auf ein so sorgenfreies Leben,
Vor uns das Mittelmeer auf dem jeden Tag, Menschen um ihr nacktes Überleben kämpfen.
Und wir saßen hier und die Qual der Wahl war Pool oder Strand ... nein das ist nicht fair gegenüber diesen Menschen. Wir stehen in der Verantwortung diesen Menschen zu helfen - und keinen Platz für PEGIDA und sonstigen Vereinen zu schaffen.
Dieses Bild hat mich den ganzen Urlaub und beschäftigt mich auch noch jetzt.


20150424_112944.jpg
20150424_112944.jpg (120.33 KiB) 1818 mal betrachtet
Zuletzt geändert von heiko76 am Di 19. Mai 2015, 22:26, insgesamt 7-mal geändert.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5568
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 257
x 34
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 13. Mai 2015, 23:25

heiko76 hat geschrieben:Fortsetzung folgt .... ich denke drei oder vier Berichte werden noch kommen.


Sehr unterhaltsam!
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 13. Mai 2015, 23:34

EA-Henning hat geschrieben:Sehr unterhaltsam!

Ihr wolltet einen Urlaubsbericht - ihr bekommt ihn. ;-)
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 506
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Urlaub Türkei (heiko76)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Fr 15. Mai 2015, 00:00

Vielen Dank an Euch für das positive Feedback bisher. Leider muss ich aber jetzt mal ein paar Tage Pause machen da ein paar Dinge aktuell eine höhere Priorität haben.
Versprochen ... die Fortsetzung folgt auf jedenfall.
Geplant ist noch ein kurzer Trip nach Manavgat, ein kleiner Ausblick in das Taurusgebirge und der völlig überraschend positive Rückflug.

MFG heiko76
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „Reiseforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast