Die IL 62 am Gollenberg

Das sowjetische Gegenstück zu den westlichen Typn Boeing 707, Douglas DC-8, Convair 880/990 Coronado und Vickers VC-10.

Moderator: Kilo Mike Sierra

DDR-WMK
x 2

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon DDR-WMK » Mo 9. Jun 2008, 18:52

Na denn , PROST ! :lol:
0 x

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Fr 25. Jun 2010, 21:18

Hallo,

die "Lady Agnes" in Stölln bekommt gerade einen neuen Anstrich. Die Arbeiten gehen wohl bis Mitte Juli. Möglich wurde dies durch eine Förderung des Landes Brandenburg.
Ich werde mir das Ergebnis dann am 07. August ansehen. Dort findet dann das Lilienthal-Fest statt.

Gruß Marco
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Fr 25. Jun 2010, 21:30

... und vergiss nicht, Bilder zu machen und sie hier zu zeigen...
0 x

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Fr 25. Jun 2010, 21:38

Zu Befehl, wird erledigt !!!!!!!!!!!! :lol:

Gruß Marco
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 27. Jun 2010, 21:36

Tjäh und von Bier war doch hier auch die Rede Bild schon bin ich da :-P
"Zum Ersten Flieger" - am Ende des Dorfes (Kurs West) beim ältesten Flugplatz der Welt
Gruß an die Theke, Stölln89, der neue Wirt wird mich nicht kennen :roll:
0 x
Anfang sky
Endeground

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Sa 21. Aug 2010, 13:30

Hallo,

wegen des wechselhaften Wetters war ich am 7. August nicht zum Fest gefahren.
Wer aber Bilder sehen möchte, der kann auf der Seite www.otto-lilienthal.de auch die frisch gestrichene IL-62 sehen.

Gruß Marco
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 21. Aug 2010, 16:50

... und Heinz Schulz, ehemaliger Flugplatzleiter


Bild
Quelle >> http://www.otto-lilienthal.de/veranstal ... lbum/id/10

Ich sehe Gespenster :shock: mein Fluglehrer (1963)
0 x
Anfang sky
Endeground

DDR-WMK
x 2

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon DDR-WMK » Sa 21. Aug 2010, 19:45

Schön sieht sie wieder aus , die Lady Agnes ! Das zeigt doch , daß es auch anders gehen kann mit solchen Freiluft-Exponaten ! :lol:
0 x

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 22. Aug 2010, 19:10

http://www.otto-lilienthal.de/spendenaufruf
Unser kleines Bonbon

Für eine Spende von 50 € kann der Spender seinen Namen in Form einer Bestickung auf einem Sitz verewigen. Damit wollen wir Ihre Unterstützung unmittelbar vor Ort dauerhaft sichtbar machen!


Das gefällt mir ... :lol:
0 x
Anfang sky
Endeground

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Die IL 62 am Gollenberg

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Do 30. Sep 2010, 21:52

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:
EDGE-Henning hat geschrieben:Das starker Anstellen führe ich darauf zurück, das zum einen viel Bremswirkung wollte und zum anderen war dort auch eine Bodenwelle.

Die Erklärung mit der zusätzlichen Bremswirkung durch das starke Anstellen des Flugzeuges habe ich auch gehört.

Ich finde diese Erklärung jedoch nicht besonders plausibel, da mit dem hohen Längsneigungswinkel beim Ausrollen die Wirkung der Ground Spoiler teilweise zunichte gemacht wird. Diese sollen nicht (wie oft angenommen) primär Widerstand erzeugen, sondern nach dem Aufsetzen einen grossen Teil des Auftriebs vernichten. Daher werden die Ground Spoiler manchmal auch Lift Dumper genannt. Mit der schlagartigen Reduzierung des Auftriebs soll erreicht werden, dass sofort ein möglichst grosses Gewicht auf dem Hauptfahrwerk liegt. Nur so können die Radbremsen von Anfang an eine hohe Bremswirkung erzielen.
Während die ausgefahrenen Spoiler nun ordnungsgemäss einen Teil des Auftriebs vernichtet haben, haben die spoiler-freien Aussenflügel aufgrund des hohen Anstellwinkels dagegen verstärkt Auftrieb erzeugt. Bei einer normalen Landung wäre dieser Auftrieb gar nicht erst entstanden.

Das ist natürlich reine Theorie.
Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass man mit diesem Manöver das Bugfahrwerk geschont hat (durch das weit hinausgezögerte Aufsetzen).


Ich habe im Netz eine Erklärung für das Anstellen der Maschine nach der Landung gefunden. Demnach wurde es so gemacht, damit das Fahrwerk nicht den Boden aufreißt.


Link



...
0 x


Zurück zu „Iljuschin IL-62“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast