Tempelhof-Überflug IL-62M D-AOAG Interflug

Die wesentlichen Unterschiede zur IL-62: Triebwerke Solovjew D-30KU., Zusatztank im Seitenruder und mehr Reichweite.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Tempelhof-Überflug IL-62M Interflug

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 14. Mär 2011, 14:38

Das war nicht der letzte Flug. Der kam erst Monate später.
Ich werde den letzten (mir bekannten) Flug einer Il-62M der INTERFLUG einmal heraussuchen - vielleicht kann er dann auch noch "überboten" werden.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Romeo Victor
ex-Interflieger (FS)
ex-Interflieger (FS)
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 00:04
Postcode: 12524
Country: Germany
Skype-Name: etbsrv
Wohnort: Berlin
x 6
Kontaktdaten:

Re: Tempelhof-Überflug IL-62M Interflug

Ungelesener Beitragvon Romeo Victor » Di 15. Mär 2011, 12:09

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Das war nicht der letzte Flug. Der kam erst Monate später.
Ich werde den letzten (mir bekannten) Linienflug einer Il-62M der INTERFLUG einmal heraussuchen - vielleicht kann er dann auch noch "überboten" werden.

Auf der Internetseite http://www.ddr-interflug.de/Buecher-Vid ... -Lange.htm steht eine DVD zum letzten Flug einer IL62 zum Kauf.
Folgende Beschreibung:
Erleben Sie den letzten kommerziellen Flug einer Iljuschin IL-62M der Interflug von Berlin-Schönefeld nach Lanarca. Dabei auch ein ungeplanter Flugzeugwechsel, da ein Hauptfahrwerk nicht eingefahren war. Das ganze ist mit kurzen Rede-Einspielungen der beteiligten Crew versehen. Die zweite DVD enthält Interviews der damaligen Besatzung, die 13 Jahre nach dem letzten IL-62 Flug im Jahre 2004 aufgezeichnet wurden. Die Videos waren eigentlich als Private Erinnerung gedacht, was man auch daran merkt, das es eben nur Video-8 Qualität ist. Aber es gibt eben nicht viel Video-Material über die Interflug, schon gar keine Aufzeichnungen aus dem Cockpit, sodass sich Günther Lange entschloss, das Material Digital Nachzubearbeiten und der Öffentlichkeit zugänglich zu Machen. Herausgekommen ist ein ansehnliches Stück
deutscher Luftfahrt-Geschichte.
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: Tempelhof-Überflug IL-62M Interflug

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 15. Mär 2011, 12:52

Jo, SEHR INTERESSANT!
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Tempelhof-Überflug IL-62M Interflug

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 15. Mär 2011, 14:24

Diesen Flug habe ich gemeint. Das Datum finde ich noch...
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Tempelhof-Überflug IL-62M Interflug

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 16. Mär 2011, 22:13

Gefunden.

Es war der Flug IF 640 / IF 641 Berlin-Larnaca-Berlin am 24. März 1991. An diesem Tag mußte eine Il-62M (D-AOAG?) für die A310 einspringen. Als dann nach dem Start das linke Hauptfahrwerk nicht einfuhr, mußte dann eine weitere Il-62M (D-AOAJ) für die Il-62M einspringen.

Durch einen glücklichen Zufall wurde der Flug auf Video aufgezeichnet und es entstand ein wertvolles Zeitdokument.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?


Zurück zu „Iljuschin IL-62M“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast