IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Das erste 4-motorige Flugzeug in der DDR.

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 21. Jun 2005, 09:05

Werknummer:
182004402

Erstflug:
1962

Lieferung:
24.03.1962

Entwicklung und Erprobung:
OKB-240 Iljuschin, Moskau, UdSSR,
(Heute: United Aircraft Corporation)

Hersteller:
Staatliches Maschinenbauzentrum (MMZ) "Banner der Arbeit", Moskau, UdSSR/RFSSR;
(Russisch: заводе № 30 "Знамя труда", englisch: Moskau Machine-Building Plant.)
(Heute: Russian Aircraft Corporation, Russland)

Lebenslauf:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
24.03.1962 - 01.09.1963
Betreiber: Deutsche Lufthansa (DDR), Kennzeichen: DM-SEF, Funkrufzeichen: DM-SEF, Status: Passagierflugzeug;
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.09.1963 - 19.08.1981
Betreiber: INTERFLUG, Kennzeichen: DM-STG, Funkrufzeichen: DM-STG, Status: Passagierflugzeug;
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
19.08.1981 - 09.11. 1988:
Betreiber: INTERFLUG, Kennzeichen: DDR-STG, Funkrufzeichen: Y9-STG, Status: Passagierflugzeug;
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
09.11. 1988 - 1990 (?):
Betreiber: INTERFLUG, Kennzeichen: DDR-STG, Funkrufzeichen: -/-, Status: Fluguntüchtig/Feuerwehrtrainer;
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1990(?) - 1992(?):
Betreiber: Privat, Kennzeichen: DDR-STG, Funkrufzeichen: -/-, Status: Fluguntüchtig/Gaststätte/Restaurant/Ausstellung
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1992(?) - heute:
Betreiber: Flughafen Erfurt GmbH, Kennzeichen: -/-, Funkrufzeichen: -/-, Status: Fluguntüchtig/Feuerwehrtrainer;
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bermerkungen:
Nach Außerdienstellung wurde das Flugzeug zum Flughafen Erfurt-Bindersleben überflogen. Zunächst sollte die Maschine, ebenso wie die IL-62 DDR-SEH, als Trainings-Objekt für eine zu Bildende Anti-Terror-Einheit dienen, ähnlich der GSG-9. Dazu kam es durch das Ende der DDR jedoch nicht mehr. Nach der pol. Wende stand das Flugzeug zunächst ungenutzt auf dem Erfurter Flugplatz. Etwa 1991 kaufte ein Privatmann das Flugzeug, um es als Restaurant (?) und als Ausstellungs-Objekt für eine Luftfahrt-Ausstellung zu Nutzen. Auf einer Wiese, worauf sich heute der Airport-Parkplatz befindet, sah man dann auch erste Ansätze. Die DDR-STG stand dort mit einer PZL-106 Kruk. Anschliessend kümmerte sich jedoch niemand mehr um die Flugzeuge. Die IL-18 wurde zunächst auf den Flughafen zurückgezogen und von der Flughafenfeuerwehr als Trainingsgerät übernommen.
---
Flugzeug befindet sich als Feuerwehr-Trainer auf dem Flughafen Erfurt-Bindersleben. Der Zustand ist sehr Schlecht. Noch sind Reste einer Interflug-Lackierung sichtbar. Es ist möglich, das Flugzeug ist bei Flughafenführungen von aussen zu besichtigen. Die Triebwerke sind noch im Flugzeug vorhanden. Der Rumpf einschliesslich Cockpit ist nahezu leer.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 21. Feb 2006, 16:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 20
x 14
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » So 12. Aug 2012, 11:42

Dank meines Schüler-Ferientickets (Für 22 Euro alle Züge (2.Klasse) und Busse und Strassenbahnen) war ich am 08.08.2012 am Flughafen Erfurt/Weimar.
Die DDR-STG sieht immer schlechter aus. Andererseits, wenn der Zustand ausreicht, die Sicherheitsbestimmungen auf dem Airport zu erfüllen und auf dem Vorfeld zu stehen, dann sollte nicht alles verloren sein. Man beachte auch den Bereich der Notausstiege.
LH-Technik, oder auch ein anderer Sponsor koennte hier viel erreichen und somit Werbung für sich und den Airport generieren.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-08082012_S-Tikwe_02_W.jpg
Der aktuelle Zustand der DDR-STG.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-08082012_S-Tikwe_01_Retro-IF_W.jpg
So sähe das Flugzeug wohl am besten aus...
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-08082012_S-Tikwe_01_Retro-EDDE_W.jpg
Auch eine mögliche Option.
0 x
Gruß Sören!

EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 21. Feb 2006, 16:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 20
x 14
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » Fr 21. Sep 2012, 17:06

In meinen Sommerferien habe ich mal eine Besichtigungstour am Flughafen mitgemacht. naja, was soll ich sagen: mittelprächtig. Man fährt mit dem Schülerferienticket (22 € Alle Züge 2.Klasse, alle Strassenbahnen und alle Busse! Supertoll!!!) nach Erfurt. Rein in Strassenbahn. Und am Ziel. Angekommen am Ziel war die Erwartungshaltung noch hoch. Doch das sollte sich gewaltig ändern.

Man muss wissen, in Erfurt ist hinsichtlich des Verkehrsaufkommens nicht allzuviel los. In guten Zeiten 4, oft nur ein Flugzeug am Tag, was Erfurt anfliegt. Im Winterhalbjahr kommt sogar nur Täglich ein Flugzeug.

Nun, die Flughafentour beinhaltete die Besichtigung der Flughafenanlagen, die Fahrt über die Start/Landebahn und das beobachten des Starts aus geringer Distanz.
Nun denn - das waren die Zutaten des Tages, auf die ich mich freute.

Als erstes begann der Einlass mit Personenkontrolle.....zu spät. Es kamen zuviele Besucher. Und ausserdem wollten ja auch die Passagiere zum Flugzeug. Naaajaaa....

Das erste Highlight sahen wir (die Besucher) durch das Fenster des Abfertigungsgebäudes. Meine Laune senkte sich auf den Nullpunkt: es war die einzige Maschine an jenem Tag. Okay, dachte ich, kein Problem. Im Hangar von Lufthansa Technik steht ja die Bastelmaschine für angehende Luftfahrtechniker, eine Boeing 737-200 adv. die mal irgendwann aus Argentinien nach Erfurt kam. Nun, der Hangar war zu, weil da am Wochenende keiner da ist. Nun fragte ich mich, wer solche Touren plant?

Okay, also auf zur IL-18, ein paar Bilder für meinen Vater machen, das ging!!!!! Interessant die Aussage des Tour-Führers: das alte Flugzeuge wurde hier abgestellt, weil es heute zu laut ist. Eigentlich wurde es 1988 abgestellt, weil es abgeflogen war. Egal, bei dem Mann war der verpasste Airbus A320 auch eine bestens erklärte Boeing 737-800.
Als nächster Punkt war die Flughafenfeuerwehr angesagt. naja, ich konnte gut fotografieren. Während sich alle auf das große Fahrzeug der Firma Ziegler stürzten, welches aber immer zu ehen ist, hatte ich allen Platz der Welt, eine wunderschöne IFA W-50 Feuerwehr abzulichten!

Letztes Highlihgt war die Basis der Polizeihubschrauberstaffel Thüringen. Laut Tourführer sollten wir nicht zu nahe heran. Dagegen winkten uns die Polizisten freundlich heran. Hier wurde jede Frage beantwortet.


Für Euch nun einige Bilder, damit man sieht, wie es um die "Tango-Golf" bestellt ist.

DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-1989-Fake_S-Tikwe_01f_W.jpg
1) Das wäre mein Traumzustand.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_19_W.jpg
2) Leider ist das der Ist-Zustand.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_29_W.jpg
3) Auch von der anderen Seite kein wirklich schöner Anblick.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_30_W.jpg
4) Trotzdem findet man an der Aussenhaut kaum 4) Beulen, aus Laiensicht scheint es nur die Farbe zu sein, die "schlecht" aussieht.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_31_W.jpg
5) Findet sich hier denn kein Sponsor für einen Farbauftrag?
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_40_W.jpg
6) Die Klappen des Bugfahrwerkes fehlen bereits.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_07_W.jpg
7) Blick in den Bugfahrwerksschacht.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_02a_W.jpg
8) Das Bugfahrwerk ist um 180° verdreht. Angeblich, damit man das Bugsieren eines Flugzeuges üben kann. Es stellt sich die Frage, warum man es nicht richtig übt....
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_35_W.jpg
9) Hier noch ein anderer Blick auf die fehlenden Klappen am Bugfahrwerk.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_37_W.jpg
10) Der Interflug-Schriftzug wurde überlackiert mit weisser Farbe und der Aufschrift "Flughafen Erfurt Training". Die Farbe war aber nich sehr haltbar.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_39_W.jpg
11) Dort, wo früher die Notausgänge waren, sind diese seltsamen Bleche (oder was auch immer) angebracht. Was will man damit üben? Vielleicht aber waren auch die originalen Teile so kaputt, dass man keine andere Lösung hatte.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_38_W.jpg
12) Die Triebwerke scheinen nicht mehr eingebaut zu sein. Selbst mit Blitzlicht erhält man kein Bild des Innenlebens. Die oberen Bleche sind nuch nicht mehr vernietet.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_36_W.jpg
13) Auf recht unkonventioneller Art und Weise beraubte man dem Propeller deine Haupteigenschaft.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-26082012_S-Tikwe_32_W.jpg
14) Nunja, von weitem und mit zusammengekniffenen Augen ist der Zustand der DDR-STG erträglich.
0 x
Gruß Sören!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 21. Sep 2012, 18:19

Danke Sören,
wenn ich das sehe "Das Bugfahrwerk ist um 180° verdreht. Warum auch immer."
tut mir alles weh Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 21. Sep 2012, 20:08

Die Triebwerke sind noch drin. Aufgrund der Krümmung der Abgasrohr kann man sie jedoch nicht von hinten sehen.

Die Notausstiege gehen in der Regel als Folge der Feuerwehrübungen kaputt, d.h. sie werden zuerst undicht, bis sie irgendwann gar nicht mehr in ihrem Rahmen halten wollen.

Ich glaube, dieser Anblick schmerzt viele unter uns.

Es ist auch sehr schade, daß die Flughafen-Tour nicht so richtig funktioniert hat.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 22. Feb 2014, 19:51

OT
Mein letzter Flug auf IL-18 war die DM-STG am 19.10.1975 nach Minsk / Минск / UMMM / MSQ Bild

Da sah sie aber bedeutend besser aus.

wer war das ?
0 x
Anfang sky
Endeground

EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 21. Feb 2006, 16:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 20
x 14
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » Do 31. Jul 2014, 11:08

Anlässlich einer Flughafentour am 19.07.2014 habe ich natürlich wieder nach der DDR-STG gesehen. Diesmal allerdings konnte man nicht zum Flugzeug. Trotzdem habe ich ein paar Bilder gemacht.

Rwx_EDDE-19072014_S-Tikwe_02_W.jpg
1) Die DDR-STG aus Richtung Start/Landebahn gesehen.
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-19072014_S-Tikwe_01_W.jpg
2) Die DDR-STG im Hintergrund des vorbeirollenden A319-112 der Germania (D-ASTT)
DDR-STG_IL-18W_IF_EDDE-19072014_S-Tikwe_01_W.jpg
3) Die DDR-STG ist derzeit recht abseits abgestellt.
0 x
Gruß Sören!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 31. Jul 2014, 13:57

Es ist auf den Fotos schwer zu erkennen, aber fehlen da nicht verschiedene Teile wie Fahrwerksklappen, Notausstiege und Frachtraumtüren?
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 333
Registriert: Di 21. Feb 2006, 16:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 20
x 14
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » Do 31. Jul 2014, 15:43

Man sieht es nicht richtig. Die Notaustiegstüren fehlen, da wurde allesmit Blechen zugeschweisst.
0 x
Gruß Sören!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: IL-18W C/N: 182004402 DDR-STG (DM-STG) INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 1. Aug 2014, 18:59

Die alte Tante wird immer blasser.
0 x
Anfang sky
Endeground


Zurück zu „Iljuschin IL-18W“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast