Antonow AN-140

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 231
x 874
Kontaktdaten:

Antonow AN-140

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 19. Feb 2020, 22:55

Die Maschine An-140 steht zwar in der Rubrik, allerdings ohne Beiträge bisher.
Erstflug 1997
Für einen Überblick zur Produktion / Verwendung hier die statistische Übersicht dazu https://russianplanes.net/planelist/Ant ... -140#years

Ich komme darauf, da in der RF eine Maschine aus der Serie als Fotomaschine / Luftvermessung aufgetaucht ist:
Isvestija https://iz.ru/978067/2020-02-19/v-rossi ... iinogo-140
35c0c06e6c82f2c1e6c62c056b629b73.png.jpg

Da inzwischen Anfang Februar in Russland die Montage des ersten Serienflugzeugs IL-114-300 begann, dito die IL-112 folgen wird und voriges Jahr mehr als 400 Mio Rubel in die Produktionsvorbereitung für das IL-114-Programm investiert wurde. fragt man sich schon - hey, was macht ihr denn noch mit den Antonows ...

Jedenfalls stellt es sich so dar, daß nach UAC das Mjastitschew Experimental Machine Werk die Modernisierung des Seriensflugzeugs AN-140-100 in einer Luftvermessungs-Version abgeschlossen hat.
Nach einer notwendigen Revision der Flugzeugzelle und der Systeme, wurden spezielle Ausrüstungen installiert, die eine kartographische Luftvermessung ermöglichen.
Vermutlich hat man mehrere Maschinen im Visier, denn
... In naher Zukunft müssen die Flugzeuge Inspektionen bestehen und Testflüge beginnen, denn es wird notwendig sein, eine Reihe umfassender Tests unter verschiedenen Bedingungen am Boden und in der Luft durchzuführen, wie es heißt, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Struktur und die Leistung der installierten Ausrüstung zu bestätigen"

Die aufgerüstete An-140-100 wird dann in der Lage sein, Geländefotografie mit hoher Auflösung durchzuführen. Die Qualität der empfangenen Bilder wird eine breite Anwendung der Daten in verschiedenen Tätigkeitsbereichen gewährleisten.

Das den Jungs die Qualität gelingt, davon bin ich überzeugt
Zum Kostenumfang dieser Geschichte wird nichts gesagt, wie auch zu den konkreten Einsatz-Verwendungen, - wer möchte diese Version wann für was einsetzen ...

Dann schauen wir mal, ob sich diese Investiton rechnet, experimentieren an sich ist nicht das Schlechteste >grins<
R.
Anmerkung:
Das Mjastitschew Experimental Machine Building Plant mit der Kompetenz, Spezialflugzeuge zu entwickeln, hat auch das Höhenflugzeugs M-55 "Geophysik" mit einzigartigen Eigenschaften, die es ermöglicht haben, es für die Durchführung verschiedener Arten von wissenschaftlichen Untersuchungen der oberen Stratosphäre der Erde unentbehrlich zu machen, entwickelt.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6498
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1136
x 158
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-140

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Mai 2022, 02:26

Der Iran hat erneut die Produktion der AN-140 aufgenommen.
Allerdings wird die Bezeichnung "AN-140" oder die iranische Bezeichnung "IRAN-140" nirgends genannt. Vielmehr ist die Rede von einem Militärtransporter mit Namen Simorgh. Vermutlich will man den alten Namen nicht mehr verwenden, weil es im Iran 2 tödliche Abstürze gab.

Die AN-140 kam zu Beginn der 1990er Jahre auf den Markt. Sie wurde in Russland, der Ukraine und dem Iran gebaut. Trotzdem wurden lediglich 35 Flugzeuge gefertigt, davon 10 im Iran. Sie wurde kein Erfolg. Beim Hersteller Antonow wurden zudem gefälschte Cockpit Instrumente eingebaut, was das Vertrauen potentieller Betreiber nachhaltig erschüttert hat.

Ob bei der "Simorgh" allein neu ist, oder ob es weitete Modernisierungen und Änderungen gibt, ist unbekannt.

https://www.aerotelegraph.com/iran-baut ... onov-kopie
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 500
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 172
x 70
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-140

Ungelesener Beitragvon historienquax » Di 7. Jun 2022, 11:24

EA-Henning hat geschrieben:Der Iran hat erneut die Produktion der AN-140 aufgenommen.
Allerdings wird die Bezeichnung "AN-140" oder die iranische Bezeichnung "IRAN-140" nirgends genannt. Vielmehr ist die Rede von einem Militärtransporter mit Namen Simorgh. Vermutlich will man den alten Namen nicht mehr verwenden, weil es im Iran 2 tödliche Abstürze gab.

Die AN-140 kam zu Beginn der 1990er Jahre auf den Markt. Sie wurde in Russland, der Ukraine und dem Iran gebaut. Trotzdem wurden lediglich 35 Flugzeuge gefertigt, davon 10 im Iran. Sie wurde kein Erfolg. Beim Hersteller Antonow wurden zudem gefälschte Cockpit Instrumente eingebaut, was das Vertrauen potentieller Betreiber nachhaltig erschüttert hat.

Ob bei der "Simorgh" allein neu ist, oder ob es weitete Modernisierungen und Änderungen gibt, ist unbekannt.

https://www.aerotelegraph.com/iran-baut ... onov-kopie


Da in der Verlinkung nichts dazu zu finden ist, kann man die Quelle für "gefälschte Cockpit Instrumente" benennen?
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6498
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1136
x 158
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-140

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 7. Jun 2022, 13:54

Aerotelegraph anschreiben.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 500
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 172
x 70
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-140

Ungelesener Beitragvon historienquax » Di 7. Jun 2022, 15:26

EA-Henning hat geschrieben:Aerotelegraph anschreiben.

Du hast Aerotelegraph angeschrieben um das mit den gefälschten Instrumenten in Erfahrung zu bringen, wenn nicht wo ist die Quelle für deine Behauptung?
0 x


Zurück zu „Antonow AN-140“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast