TU-134A(N) // C/N: 2351607 // CCCP-65745 // MfS (Aeroflot)

Der Geheimdienst der DDR verfügte über insgesamt 4 Flugzeuge.
Zuerst eine AN-24W, die später durch 2 Tupolew TU-134AK abgelösten wurden.
Ausserdem beschaffte man eine ausgediente, nicht mehr flugfähige TU-134A von der Aeroflot, um sie als Trainer für die terrorabwehr zu nutzen.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3563
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 28
x 61
Kontaktdaten:

Re: TU-134A(N) // C/N: 2351607 // CCCP-65745 // MfS (Aeroflot)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 11. Apr 2017, 14:46

Ihr könntet eventuell das Fahrwerk dranlassen, es aber bei aufgebocktem Flugzeug "von Hand" einfahren und verriegeln. Dann ließe sich der Flügel leichter drehen oder muß vielleicht gar nicht gedreht werden.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 23
x 104
Kontaktdaten:

Re: TU-134A(N) // C/N: 2351607 // CCCP-65745 // MfS (Aeroflot)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Apr 2017, 14:56

Axel, das ist ja großes Kino >sup<
Das sich nach der vermoosten Standzeit elektrisch überhaupt etwas noch (richtig) bewegt, ist verrückt. Wer hat das Ding gebaut? - Ach so Tupolew, ja alles klar :-)
UND vielen Dank für die Videos ! Klasse Einsichten.

Dennoch eine Frage am Rande: Wie ist denn dieser Arbeitspatz gegen die MMM-Jünger (Messe der Meister von Morgen Aktivisten) bzw Raritäten- und sonstige Sammler und Schrauber abgesichert? Ein Gerüst lädt erstmal ein, Neugierig zu sein
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5396
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 139
x 23
Kontaktdaten:

Re: TU-134A(N) // C/N: 2351607 // CCCP-65745 // MfS (Aeroflot)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 12. Apr 2017, 13:17

Enn ihr weiterhin irgendwelche Komponenten reaktiviert, koennt ihr den Jet nach Cottbus fliegen! :-)teu:

Gibts eigentlich Neuigkeiten bezüglich des sowjetischen Vorlebens der Maschine?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „MfS Flugzeugflotte (Verbleibliste)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast