Absturz Iljuschin IL-76MD-M RF-78778 Russische Luftwaffe in Rjasan

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6547
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1159
x 161
Kontaktdaten:

Absturz Iljuschin IL-76MD-M RF-78778 Russische Luftwaffe in Rjasan

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 28. Jun 2022, 16:19

Absturz der Iljuschin IL-76MD RF-78778 der Russischen Luftwaffe in Rjasan, Russland

Am 24.06.2022 kam es nahe der Stadt Rjasan zu einem schweren Flugzeugunglück.
Ein IL-76MD der Russischen Luftwaffe wollte nach dem Auftanken auf dem am Ort befindlichen MilitärFlugplatz den Flug fortsetzen und befand sich auf dem Flug von Orenburg nach Belgorod. Offenbar während des Starts gab es massive Probleme, das Flugzeug stand kurz vor dem Aufschlagen auf dem Boden nach nur wenigen Minuten vollständig in Flammen. 4 Personen wurden getötet und 7 weitere schwer verletzt.

Videos:
https://youtu.be/0tqH6qb47i4
https://youtu.be/hVRcXXUpyHY
https://youtu.be/5T5zgodQKYI
https://youtu.be/F8qpb8HWxxk
https://youtu.be/qP8Cc45iL8M
https://youtu.be/tmwuqGIRJPA

Angaben zum Flugzeug
Kennzeichen: RF-78778
Eigentümer: Russische Luftwaffe
Betreiber: Russische Luftwaffe
Entwickler: Iljuschin (Ильюшин)
Hersteller: Tashkent Aviation Production Assoziation (TAPO)
Typ: IL-76 (ИЛ-76)
Modell: IL-76MD-M* (Ил-76МД-М)
Baujahr: 1988, als IL-76MD
Umbau: 2016 zu IL-76MD-M
--------------------------------------------------------------------

* Angaben zum Flugzeugtyp IL-76MD-M

Es handelt sich um modifizierte IL-76MD, auf dem Stand der lL-76MD-90A, jedoch unter Beibehält des Triebwerkstyps Solowjew D-30KP und zu einem Drittel der Kosten. Der Prototyp dieser Version flog erstmals am 28.02.2016 in Moskau-Shukowski. Das Flugzeug hatte die Seriennummer 0073479374 und das Kennzeichen RF-76746 und dem militärischen Kennzeichen „60“. Durchgeführt wurde die Modernisierung in der technischen Basis OAO II in Shukowski. Bis 2020 sollen 41 Flugzeuge des Typs IL-76MD mit Baujahre ab 1987 umgebaut werden.

Änderungen und Massnahmen der Modernisierung:
1.
Grundüberholung des Flugzeuges.

2.
Grundüberholung der Triebwerke

3.
Einbau neuer Cockpit Ausrüstung mit LCD-Displays. Dazu gehört der Navigationskomplex „Kupol-3“ vom Hersteller Leninets aus Sankt Petersburg. Integriert sind hier auch GPS und TCAS.

4.
Installation des Luftverteidigungskomplex „PRESIDENT“ zur Abwehr von Raketen mit Infrarot-und-Radar-Suchkopf.

5.
Entfernung des Heck-Kanonenstand.

6.
Installation eines optoelektronischen Visirs.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6547
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1159
x 161
Kontaktdaten:

Re: Absturz Iljuschin IL-76MD-M RF-78778 Russische Luftwaffe in Rjasan

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 8. Jul 2022, 13:17

Ein weiteres Video von privaten Kameras.
Sehr interessant wird es in der Mitte des Films.
https://youtu.be/e8Wbnxzm9es
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Flugunfälle und Zwischenfälle (aktuell)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast