Feldlandung A-320

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5222
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 306
x 1134
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 7. Dez 2023, 16:32

mhhh,
das war´s u.U. dann wohl: https://www.aex.ru/news/2023/12/7/264964/

- ich hatte es vorher bei Laura [aeroTELEGRAPH] gelesen, meinte aber, da sind noch Spekulationen, oder sagen wir mal - Abwägungen im Spiel.
Ja gewiß, ob es am Ende des Tages doch darauf hinaus läuft wird man sehen, die letzte Meldung dazu lautet: "Die endgültige Entscheidung über das Schicksal des Airbus A320 der Ural Airlines ... ist noch nicht gefallen." So TASS unter Berufung auf den PD der Fluggesellschaft.
Budjet
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7070
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1575
x 232
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 7. Dez 2023, 23:18

Vermutlich gibt's derzeit zuwenig Ersatzteile. Also schlachtet man ihn.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5222
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 306
x 1134
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 8. Dez 2023, 16:59

So wie sie in iz.ru über´n Zaun schaut, ist es noch ein sehr fragender Blick ...

Weizenfeld.png
Q.: https://iz.ru/1616571/maksim-talavrinov ... -zapchasti
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5222
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 306
x 1134
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320 - alles wieder offen?

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 9. Jan 2024, 20:54

Das Jahr fängt irgendwie auch lustig an:
Da hat aviastat.ru. bei iswestija gelesen, daß Ural Airlines das Landefeld für ein Jahr gemietet hat - also bis September ´24 :-joy:

Zitat: "Ja, es gab die Entscheidung, dass sie abheben würden, wenn der Boden gefroren wäre. Aber der Boden ist gefroren – sie heben nicht ab. Die Fluggesellschaft unterzeichnete mit dem Eigentümer des Feldes einen Pachtvertrag für ein Jahr. Und dann, ich weiß nicht, was passieren wird, vielleicht werden sie für ein weiteres Jahr eingesperrt" - https://www.aviastat.ru/news/266037news ... -samoletom

Da eingezäunt und bewacht ..., wie kann´s weitergehen? Dann spekuliert doch mal - a) man nimmt sich alle Zeit der Welt zum sachgerechten Zerlegen,
oder
b) man bereitet mit aller Zeit der Welt bei der Option einer Pachtverlängerung die nächste Väterchen-Frost-Periode vor, um die Kuh dann filmreif vom Acker zu holen, wie vormals gedacht ...
:wind:
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7070
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1575
x 232
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 10. Jan 2024, 03:01

Ich meinte, der Jet ist schon wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt worden.

https://www.aerotelegraph.com/ural-airl ... useinander
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5222
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 306
x 1134
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 11. Jan 2024, 13:08

N´ja Henning, das war noch vor 5 Wochen ... was man da so meinte
>kratz<
Zitat heute: Interfax/AEX
"Ural Airlines wird bis zum Abschluss der Untersuchung des Vorfalls durch die Föderale Agentur für Luftverkehr keine Entscheidung über das Schicksal des Airbus A320 treffen, der auf einem Feld in der Region Nowosibirsk gelandet ist. Dies berichtete TASS unter Berufung auf den PD der Fluggesellschaft".
- daher meine Skepsis, der Tag ist lang, das Land groß
R.

Es bewegt schon die Gemüter, aktuell hinzugefügt: https://www.nsk.kp.ru/daily/27551/4876003/ (KomPrawda)
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7070
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1575
x 232
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 11. Jan 2024, 13:44

Na, dann warten wir mal ab.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7070
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1575
x 232
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 12. Jan 2024, 18:54

Ich weiss nicht, wie gut die Quellen der AERO sind:

https://www.aero.de/news-46593/A320-von ... rlegt.html

Das Flugzeug soll wohl nun doch zerlegt werden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 5010
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 379
x 557
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 12. Jan 2024, 20:03

Die Piloten sollen nicht bemerkt haben, daß Fahrwerk und Klappen auf dem Weiterflug von Omsk nach Nowosibirsk ausgefahren geblieben sind.
Das glaube ich nicht. Das Flugzeug steigt schlechter, die Geschwindigkeit nimmt nicht richtig zu, das Flugzeug schüttelt sich, sobald man in die Nähe der dazugehörigen Geschwindigkeitsbegrenzung kommt.
Außerdem wird auf dem EICAS sowohl Fahrwerks- als auch Klappenstellung angezeigt. Zugegeben - recht klein, was man im Stress dann doch (vorübergehend) übersehen könnte.
Was man aber nicht übersehen kann, sind die schwarz-roten "Barber Pole" Anzeigen auf der Geschwindigkeitsanzeige auf dem Primary Flight Display (PFD). Die fallen ins Auge, zumal wenn sie deutlich unter 250 kt stehen, während man doch schneller als 250 kt fliegen möchte.

Dagegen halte ich es für möglich, daß sie bei der weiteren Flugleistungskalkulation die abnormale Konfiguration des Flugzeuges nicht berücksichtigt haben. Durch den deutlich höheren Luftwiderstand wurde erheblich mehr Treibstoff verbraucht, was dann zur erzwungenen Landung auf dem Feld führte.
Das ist auch schon anderen passiert, z.B. dem Kapitän des Airbus 310-304 D-AHLB, der dann Wien mit trockenen Tanks im Gleitflug anflog. Das Flugzeug setzte knapp vor der Piste hart auf und wurde erheblich beschädigt (später abgewrackt).
Vielleicht ist man bei Ural Airlines in die gleiche Falle wie bei Hapag Lloyd getappt und der Anzeige des Flight Management Computers vertraut. Dieser ist eine geniale Hilfe, aber nicht dafür ausgelegt, den Treibstoffverbrauch bei abnormalen Reiseflugkonfigurationen einzukalkulieren.

In beiden Fällen sind alle Insassen gut davongekommen. Aber um die beiden schönen Airbusse ist es natürlich schade.
1 x
Thomas

Mein Auto kann ich innerhalb von 5 Minuten komplett "aufladen" (sogar überall unterwegs) und komme damit ca. 700 km weit.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5222
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 306
x 1134
Kontaktdaten:

Re: Feldlandung A-320

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 12. Jan 2024, 20:12

EA-Henning hat geschrieben:Ich weiss nicht, wie gut die Quellen der AERO sind:
- Sie sagen, " ... Das Flugzeug werde vor Ort zerlegt und als Ersatzteilspender herhalten, berichten russische Medien" ... aber welche, das sagen sie nicht >boes<

Man man, muß man alles selber machen - also eine der fragilen Äußerungen von gestern, 11.01., fand ich zumindest hier:
https://www.nsk.kp.ru/daily/27551/4877012/ (KomPrawda)

Budjet, Hauptsache, die Verantwortlichen wissen das auch >grins<
und Thomas, wenn - dann gebe ich allen recht: Es ist echt schade
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Flugunfälle und Zwischenfälle (aktuell)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste