Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Allgemeine Diskussionen zur DDR-Luftwaffe.
старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 2
x 9
Kontaktdaten:

Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Fr 16. Nov 2018, 21:12

... kommt gerade zu neuen Ehren.
Anlässlich des 130. Geburtstages von A.N.Tupolew wird die ehemalige DM-SDB gerade einer Überholungskur unterzogen. Bis vor kurzem stand sie in einem Park im Kimry (Oblast Twer).
Tupolew wurde in Pustomasowo, einem heutigen Teil von Kimry geboren und aus gegebenen Anlass beschloss das Stadtparlament die Tu-124 zu rekonstruieren und an einem neuen, zentralen Ort wieder aufzustellen.
Die Tu-124 mit dem aktuellen Kennzeichen CCCP-64452 flog von 1965 bis 1975 bei den Luftstreitkräften der DDR als DM-SDB. Danach als CCCP-64452 beim Zentralen Forschungsinstitut des Ministeriums für Luftfahrtindustrie der Sowjetunion (LII). 1984 wurde das Flugzeug ausser Dienst gestellt und später nach Kimry verbracht. Der Zahn der Zeit hat seine Spuren in den vergangenen über 35 Jahren an der Tu hinterlassen. Um so erfreulicher, dass die ehemalige DM-SDB nicht dem Altmetall zum Opfer gefallen ist.
Seit wenigen Tagen erstrahlt sie in neuen Farben an neuem Ort. Sie erhielt die typische Tu-124 Bemalung, welche bis 1976 bei der Aeroflot Standard war. Kleiner Schönheitsfehler: Die Maschine flog nie in dieser Bemalung, sondern erhielt nach ihrem Re-Export in die UdSSR, die ab 1976 eingeführte Aeroflot-Standardbemalung.

https://aviaforum.ru/attachments/1u9rlnoe0nw-1-jpg.640708
https://aviaforum.ru/attachments/8pqcds6_lru-jpg.640815/

Umzug zum neuen Standplatz
https://aviaforum.ru/attachments/sz_y8g3852q-jpg.641130

Als DM-SDB in Berlin-Schönefeld
http://aviahistory.ucoz.ru/FOTO/TU-124-2/DM-SDB.jpg

Einweihung am 15.11.2018
https://vot69.ru/v-tverskoj-oblasti-otkryli-pamjatnik-tu-124-v-chest-130-letija-andreja-tupoleva.html

und mit Video
https://youtu.be/0siHQ8Mow6s
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5587
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 273
x 36
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 26. Nov 2018, 10:04

Interessante Neuigkeit. Mir wäre eine andere Lackierung zwar lieber, aber immerhin hat der Vogel überlebt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2468
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 67
x 187
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 17. Dez 2018, 02:06

@старый мешок, manchmal wundert man sich, was so alles förderlich ausgegraben wird >sup<
und
da muß ich nochmal darauf zurück kommen. Grund ist auch, daß ich seinerzeit - irgendwann ´70 rum, die "TU-104" kennenlernen konnte auf einer Touristikreise Moskau - Min Wody (Mineralnye Wody) Kaukasus. Das war was ganz spezielles.

Ich bin eben hier reingeschneit, ohne das Forum zu durchforsten und sehe das IF-Bild der -124 aus dem Jahr 1975. Was meint ihr, wurde
die TU-124 in die IF eingeflottet?
Ausgangspunkt ist, daß das TG-44 1964 bereits 2 TU-124 in den Bestand bekommen hatte -taufrisch- und später noch eine dazu, mithin 1969
3 Stück hatte.
Dort flogen sie noch mit der NVA/LSK - Hoheit.
Diese wurden dann aus irgendwelchen Gründen (das war vlt. schon irgendwo besprochen) von der IF … zurückgekauft, also ist die -SDB eine davon, wie ich meine
und daß sie von den Freunden der Nachwelt erhalten wird, ist eigentlich nicht selbstverständlich, sondern ganz großes Kino.

Hat hier jemand spezielle Flottenkenntnis, was versprach man sich bei IF davon in punkto Technik / Ausstattung / Renomeé … , hat von unseren Stewardessen-Kolleginnen jemand diese Maschine kennenlernen dürfen, welche Strecken wurden bedient … >frage<

старый мешок - guter Beitrag. Danke
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 2
x 9
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Mo 17. Dez 2018, 03:09

bluemchen hat geschrieben:.......Hat hier jemand spezielle Flottenkenntnis, was versprach man sich bei IF davon in punkto Technik / Ausstattung / Renomeé … , hat von unseren Stewardessen-Kolleginnen jemand diese Maschine kennenlernen dürfen, welche Strecken wurden bedient … >frage<......
Rainer

Hallo Rainer,
die 3 DDR Tu-124 gehörte nie zur Interflug-Flotte, sondern wurden durch das TG-44 in Marxwalde betrieben. Zeitweise standen die Maschinen in SXF, als in Marxwalde die SLB rekonstruiert wurde. Wie die meisten TG-44 Maschinen (IL-18, IL-62, Tu-134 und Tu-154) hatten die Tu-124 Interflug-Bemalung. Nur wenige waren in LSK/LV Farben mit Rombus im Leitwerk. Bei der IL-18, Il-62 und Tu-134 viel die Interflug-Bemalung der TG Maschinen gar nicht auf, da die Interflug die selben Flugzeugmuster einsetzte. Anders bei der Tu-124 und Tu-154, da diese Typen nie im Bestand der Interflug waren.
Es gab jedoch eine kurzzeitige Ausnahme: Als die Interflug IL-62 DM-SEA bei KönigsWusterhausen 1972 abgestürzt war, wurden die TG-44 Tu-124 zeitweilig auf einigen Interflug-Strecken eingesetzt um den Engpass an Fluggerät nach dem Unfall zu überbrücken.
1 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2468
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 67
x 187
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 18. Dez 2018, 23:40

Ja старый мешок, da habt ihr alle Recht … nie im IF-Bestand, aber - schön wäre es doch gewesen, oder ?

In dem Zusammenhang schrieb mir ergänzend Harald Franke (Technik IF), das füge ich gern mal mit ein: Im Detail ist alles nachlesbar bei
"Billig/Meyer, Flugzeuge der DDR, Band II, ab Seite 120".

Wenn also jemand in seinem Regal darauf zugreifen kann -ich habe den Meyer gegenwärtig nicht- dann doch bitte besagte Seiten aufschlagen, weil - mich die Frage umtrieb, wann und wer hatte die Tupolews vom TG zurück gekauft, ich meine die anderen Beiden neben der -SDB ´75 wie старый schon beschrieb.
Und das Institut LII - in welchen Verhältnis od. Verbund steht es zum ZAGI ?

Jedenfalls freuen wir uns, das die -SDB zum 130. zu diesen Ehren gekommen ist >sup<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5587
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 273
x 36
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 19. Dez 2018, 09:04

Die Verbleibdaten hatte ich mal auf meiner Webseite.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4008
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 48
x 144
Kontaktdaten:

Re: Die gute alte Tu-124 DM-SDB

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 22. Dez 2018, 20:28

In "Flugzeuge der DDR" (Band 2) schreiben Detlef Billig und Manfred Meyer auf Seite 122:
Alle drei Tu-124W der LSK/LV wurden dann im Juli/August des Jahres 1975 in die UdSSR zurück verkauft. Dort sollen sie wegen ihrer geringen Flugstundenbelastung und des guten Wartungszustandes noch bei der sogenannten Kosmonautenflotte der Luftstreitkräfte zum Einsatz gekommen sein.
0 x
Thomas

Könnte man die Wahrheit nicht legalisieren?


Zurück zu „Allgemeines zur LSK/LV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast