Flugplatz Drewitz

Die Einsatzbasen der LSK/LV
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3360
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 126
x 371
Kontaktdaten:

Flugplatz Drewitz

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 26. Jan 2020, 20:07

Passend zum heutigen Wetter in den rbb-Abendnachrichten :

Abschiedsfeier am Flugplatz Drewitz

Am Flughafen Cottbus-Drewitz (Spree-Neiße) ist am Sonntag Abschied gefeiert worden,
weil Ende Januar nach über 80 Jahren der Flugbetrieb eingestellt wird

Symbolisch wurde die Betriebsgenehmigung beerdigt. Das Vorhaben, ein letztes Mal zahlreiche Sportflieger starten
und landen zu lassen, scheiterte allerdings am neblig-trüben Wetter.

In den 1990er Jahren wurde Drewitz ein ziviler Flughafen, wo mehrere Airlines ihre Piloten ausbildeten.
Der Flugplatz blieb trotzdem ein Zuschussgeschäft.

Ein Investor will dort in Zukunft Busse auf Elektroantrieb umrüsten. "


Wahrlich, wahrlich
"Das Flugwesen, liebe Bauern, das Flugwesen - es entwickelt sich ..."
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3360
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 126
x 371
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Drewitz

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 26. Jan 2020, 21:31

Für alle, die, in welcher Weise auch immer, eine Beziehung zum Standort Drewitz/Jänschwalde-Ost hatten oder haben,

diese Seite https://www.mil-airfields.de/deutschlan ... rewitz.htm ,

die ich einer außerordentlichen Dokumentation zurechne, einfach empfohlen. Vielen Ehemaligen sicherlich bekannt.
Der Adler sah das so -
1979-0010-drewitz-grabkow-jaenschwalde-ost.jpg
Q.: mil-airfields.de drewitz

In meiner Erinnerung wird lebendig, eine Landung in der Hauptanflugrichtung 249 mit Interflug IL-18 aus Kasachstan kommend als Cockpit-Mitflug,
so 8 Jahre nach dieser Luftaufnahme Aber das ist eine andere Geschichte.
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5792
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 426
x 58
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Drewitz

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 27. Jan 2020, 02:28

In meiner Erinnerung wird lebendig, eine Landung in der Hauptanflugrichtung 249 mit Interflug IL-18 aus Kasachstan kommend als Cockpit-Mitflug,
so 8 Jahre nach dieser Luftaufnahme Aber das ist eine andere Geschichte.


Hiermit melde ich an dieser Geschichte Interesse an.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4404
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 187
x 228
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Drewitz

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 28. Jan 2020, 20:17

Henning ist nicht der einzige Neugierige in diesem Forum.
Ich möchte auch wissen, wie und warum man von Kasachstan nach Drewitz kommt. Der VS-Vermerk ist hoffentlich schon gelöscht.
0 x
Thomas

Wieso stattet man Passagierflugzeuge mit Schwimmwesten anstatt Fallschirmen aus?
Da liegt offenbar eine kleine Verwechslung vor..

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 91
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 32
x 8
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Drewitz

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 13. Mai 2020, 21:47

bluemchen hat geschrieben:In meiner Erinnerung wird lebendig, eine Landung in der Hauptanflugrichtung 249 mit Interflug IL-18 aus Kasachstan kommend als Cockpit-Mitflug,
so 8 Jahre nach dieser Luftaufnahme Aber das ist eine andere Geschichte.
# # #
R.
Auch meine Wenigkeit hat Interesse diese Geschichte zu lesen. Kasachstan deutet ja Luft-Luft-Schießen an. Und ich dache immer das Begleitpersonal wäre mit Flugzeugen aus Marxwalde befördert worden?
0 x


Zurück zu „Flugplätze der NVA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast