Flugplatz Nohra

Flugplätze der Bruderarmee
DM-SMD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 770
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:53
Country: Germany
Wohnort: Mecklenburg
Kontaktdaten:

Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon DM-SMD » Sa 11. Okt 2008, 00:33

Am 1. November 2008 wird der "Flughafen Nohra e.V." gegründet.
Während der Gründungsveranstaltung gibt es auch Infos zur Geschichte und zur aktuellen Entwicklung des Flugplatzes.

http://www.flugplatz-nohra.de/
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3748
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Okt 2008, 00:39

Gibt es denn diesen Flugplatz überhaupt noch?
Der ist doch nach dem Abzug der sowjetischen Hubschrauber dicht gemacht worden.

Ende Juli habe ich gesehen, wie eine An-2 in der Nähe des UKW-Drehfunkfeuers Erfurt DVOR/DME von Nord- auf Ostkurs gekurvt und dann auf einer nicht sehr grünen Wiese gelandet ist. Das dürfte zwischen Nohra und Ulla gewesen sein.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 299
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Flugi » Di 14. Okt 2008, 18:59

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Gibt es denn diesen Flugplatz überhaupt noch?
Der ist doch nach dem Abzug der sowjetischen Hubschrauber dicht gemacht worden.
....

Nein. Dieser Platz wurde völlig zurückgebaut und ist seit Jahren als Flugplatz nicht mehr nutzbar. Es steht nur noch das Gerippe der Werfthalle. Für den Bereich Weimar wurde der Flugplatz Weimar/Umpferstädt ausgebaut, ein ehemaliger Agrarflugplatz.
0 x
MFG Flugi

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Exupéry

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3748
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 15. Okt 2008, 01:54

Besagte An-2 ist definitiv nicht in Umpferstädt gelandet. Somit muß diese Anna eine Außenlandung gemacht haben.

Umpferstädt habe ich in besonders guter in Erinnerung. Als ich vor ein paar Jahren in der Nähe vorbeifuhr, überholte mich plötzlich eine Z-37 Čmelák in bestens vertrauter Farbgebung und mit ebensolchem Sound. Zu meiner allergrößten Überraschung begann sie dann auch noch damit, das voraus liegende Feld zu bearbeiten.

Ich hatte die gelben "Agrarhummeln" seit dem Ende der Interflug völlig totgeglaubt und auch von der Existenz einer Halle Air hatte ich keine Ahnung. So erschien mir diese aktive(!)Z-37 wie eine Fata Morgana oder von den Toten auferstanden.

Einen Tag später sah ich sie dann auf dem Flugplatz Umpferstädt am Boden stehen. Ich malte mir sogleich aus, Teile der Interflug könnten still und leise überlebt haben. Eine aufregende Vorstellung...
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 299
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Flugi » Mi 15. Okt 2008, 11:19

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Besagte An-2 ist definitiv nicht in Umpferstädt gelandet. Somit muß diese Anna eine Außenlandung gemacht haben. ...

Das will ich damit auch nicht gesagt haben. Ist ja durchaus möglich, das in diesem Bereich mal eine Anna gelandet ist, aus welchen Grund auch immer.
Nur der Flugplatz in Nora war schon zu DDR Zeiten ein ungeliebtes Kind und als die Freunde dann weg sind war schlagartig Schluß. Die Bemühungen, hier einen Verkehrslandeplatz zu etablieren, wurde von einer starken Gegnerschaft im Umfeld schnell unterbunden. Auch haben bei dem Grundstück (Lage zur A 4 und B 7) viele das Dollarzeichen in den Augen gehabt. Das Gebiet wird heute noch als Gewerbegebiet angeboten, nur der Zug scheint abgefahren. Zu lange hat die Sanierung der Flächen auf dem Flugplatz gebraucht, so das inzwischen auf der andern Seite der B 7 ein großes Gewerbegebiet entstanden ist. Der ehemalige Kasernenkomplex auf der gleichen Seite, ist ja noch erhalten, wenn auch stark baufällig und abgesperrt.

Zur persönlichen Erbauung und der besseren Orientierung hab ich mal ein paar Luftbilder (April 2008) rausgesucht.

Bild
Hier ein grober Geländeüberblick. Im Vordergrund die B7.

Bild
Die Werfthalle, die noch steht und re.unten das KTP, heute Gaststätte.

Bild
Das neue Gewerbegebiet rechts der B7 und unterhalb der A4, sowie das Kasenengelände schön im Wald versteckt.

Bild
Hier noch einmal die ehemaligen Kasernen. Die gab es ja schon zu Adolfs Zeiten.

Bild
... und zum Schluss, Dein zitiertes VOR/DME gleich neben der A4
Zuletzt geändert von Flugi am Mi 15. Okt 2008, 14:30, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
MFG Flugi



Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Exupéry

Capovau
x 2

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Capovau » Mi 15. Okt 2008, 13:34

Zum Thema AN-2 in Nohra kann ich nur auf die Seiten des sich gründenden Nohra-Vereins verweisen. Zu besagtem Zeitpunkt fand in Nohra ein "Flugplatzfest" statt. Auf einer nahen Wiese wurde für das Wochenende ein provisorischer Flugplatz errichtet auf der die beobachtete AN-2 Gästerundflüge und auch Fallschirmspringerei durchführt. Das Event wurde in den lokalen Zeitungen angekündigt, beachtet und auch ausgewertet.
Leider gibt es wohl Animositäten zwischen dem Verein und dem nahen Flugplatz Weimar, so das keine Maschinen von uns dort hin fliegen konnten. Ich habe keine Ahnung was dazu geführt hat, aber ich wäre gerne hingeflogen, zumal ich ja auch als Bad Berkaer Flieger auch schon früher Nachbar von Nohra war und unser alter Flugplatz ja sehr gute nachbarliche Beziehungen zu den Nohraer Offizieren unterhielt.

Vielleicht diesem oder jenen bekannt: Der GST-Flugplatz Bad Berka diente mehr oder weniger offiziell dem Nohraer Hubschraubern als Feldflugplatz. Sehr oft standen SIL-LKW auf dem Platz und die Mi-2 landeten dort kurz und flogen wieder ab. Mi-24 habe ich dort aber nie gesehen. Zuweilen feierten unsere Chefs und die Chefs aus Nohre gemeinsam in unserer Flugleitung. Meist wurde es dann sehr laut und feucht :-)
Bei ganz großer Begeisterung bestiegen die dann eine Mi-2 und machten am Platzrand fröhliche Piruetten und Schaukelübungen. Naja, lassen wir das und decken den gnädigen Mantel der Geschichte darüber.

Gruß
Thomas

P.S. hier der Link zu besagten Vereinsseiten
http://www.flugplatz-nohra.de/?Seite=home
0 x

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 299
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Flugi » Mi 15. Okt 2008, 14:16

Capovau hat geschrieben:... Auf einer nahen Wiese wurde für das Wochenende ein provisorischer Flugplatz errichtet auf der die beobachtete AN-2 Gästerundflüge und auch Fallschirmspringerei durchführt. ...

Hallo Thomas,
... wo war die her, bzw. welche Anna war das?
0 x
MFG Flugi



Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Exupéry

Capovau
x 2

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Capovau » Do 16. Okt 2008, 09:15

Tut mir leid Bernhardt, ich bin eine Listenschlampe. Ich lese das archive den wesentlichen Inhalt im Kopf und schmeiße den Zeitungsartikel weg. Die Anna war aber grün und AFAIR ohne auffällige Markings, könnte also die aus Alkersleben gewesen sein. Aber das ist nur eine schwammige Erinnerung an das Zeitungsbild. Vllt. ist was im Archiv der Zeitung zu finden. Ich versuchs mal.

Gruß
Thomas
0 x

Flashbird
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Di 1. Jul 2008, 11:58
Postcode: 8223
Country: Germany
Wohnort: Falkenstein
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Flashbird » Do 16. Okt 2008, 10:55

Ist das hier gemeint?
http://www.history-weimar.de/nohra/page/ft08.htm
Dann wars die FOJB aus Gera.
0 x

Capovau
x 2

Re: Flugplatz Nohra

Ungelesener Beitragvon Capovau » Fr 17. Okt 2008, 08:51

Ja, genau das war's. Ein ähnliches Bild war in unserer Lokalzeitung. Das Gelände stimmt auch.

Dann haben wir's ja :-)

Gruß
Thomas
0 x


Zurück zu „Flugplätze von GSSD/WGT“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast