Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

Rexrsph2011
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 12:50
Postcode: 1445
Country: Germany
x 1
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon Rexrsph2011 » Mo 9. Nov 2015, 23:09

Kleiner Erfolg für die Russen, über den angedachten Nachfolger für divers.russ. Auslaufmodelle - der,die,das >kratz< MS 21, wurde auf der Dubai Air Show 2015, ein Liefervertrag für 6 Maschinen an "Cairo Aviation"
unterzeichnet.
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5396
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 139
x 23
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 9. Nov 2015, 23:11

Oha, die haben ja auch schon mal TU-204-120C gehabt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 23
x 104
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 10. Nov 2015, 00:02

Das ist ein interessantes Thema, sollten wir weiter verfolgen.

Nun ist ja hinlänglich bekannt, daß die Russen auch ohne Öffentlichkeit Großes vollbringen können. Inwieweit man das heute auch so formulieren kann, weiß ich nicht.
Der Prestige Flieger -also "der", oder "das" Projekt, oder "die" Irkut, wie man will, steht zwar seit ~ 2010 auf Airshows - indes: Wurden denn die 4 Testmaschinen schon gebaut bzw. der Jungfernflug absolviert?
Ohne am Können und Wollen zu zweifeln und bei allem Optimismus - auch bei den Bestellern (so an die 200 Stück?) - ein gewisses ungutes Gefühl am Zeitplan bleibt schon. Kurz nachgedacht: Ende ´15 haben wir ja (fast) schon ...
R.
Drücke dennoch allen die Daumen, da den Jungs der Erfolg einfach zu wünschen wäre
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 23
x 104
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 22. Jun 2016, 16:54

Um das Thema fortzuführen: Am 09.06. wurde die Maschine beim Hersteller in Irkutsk dem "Publikum" erstmalig vorgestellt

310481846.jpg
© Foto: IRKUT Corporation/Marina Lisceva

Noch wird im Futur gesprochen: „Es steht noch eine Reihe von Flugtests bevor. Erstmals wird die Maschine im kommenden Jahr in die Luft steigen. Ich [Medwedjew] bin absolut davon überzeugt, dass russische Flugzeugbauer auf das Flugzeug stolz sein werden. ..."
Der Premier spricht auch von der Oberliga im Flugzeugbau „Es gibt nur wenige Staaten, die einen gut entwickelten Flugzeugbau haben. Sie werden ‚Oberliga‘ genannt. Wir dürfen keinesfalls aus dieser Oberliga verschwinden. Deswegen werden wir unseren Flugzeugpark weiter modernisieren“, so der Premier.
Zur Bestellsituation sagt er: „Sobald das Flugzeug in die Luft steigt, wird sich die Situation kardinal ändern“,

(Davon ausgehend würde ich vermuten, daß sich an den bisherigen knapp 200 Bestellungen wenig verändert hat).
Auf jeden Fall hat der Hersteller mit diesem Auftritt ordentlich Rückenwind aus Moskau erhalten :-)

Der Erfolg wäre ihnen, den Flugzeugbauern in Irkutsk, zu wünschen.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 23
x 104
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 7. Jan 2017, 23:18

Es wird 2017 alles sehr interessant, denn

ein Blick nach Fernost, über die chinesische Mauer, den keiner so gern tut, läßt die Comac, die Commercial Aircraft Corporation of China, Ltd. in der aufgehenden fernöstlichen Sonne erscheinen.
Ihr neues Produkt C919 , hier eine kleine Galerie: http://english.comac.cc/products/ca/
soll schon im 1. Quartal ´17 zum Testflug freigegeben werden. Am 25. Dezember soll sie bereits in das Testzentrum gebracht worden sein.

Der Mittelstreckler C919 mit ~ 160 Pass., ~ 4000 Km RW und angeblichen 570 Vorbestellungen steht so in direkter Konkurrenz mit der russischen MC-21 (211 Pass.), deren Triebwerkszertifizierung mit dem PD-14 2017 abgeschlossen werden sollte und geplanten Serienstart 2018. Geplante Testflüge der MC-21 zum Jahresende ´16 sind womöglich auch aufgeschoben bzw. ohne Aufsehen durchgeführt.

Es hat so den Anschein, daß die Chinesen ein wenig die Nase vorn haben, was allerdings nichts über die Markteinführung aussagen will.
Deswegen wird es hier noch sehr interessant werden :-)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast