Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 90
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Fr 5. Mai 2017, 20:12

Vor ein paar Tagen hat die Firma "Iljuschin" einen neuen Boss, sprich Generaldirektor, neudeutsch auch CEO genannt, bekommen. 33 Jahre, von Beruf Sohn des derzeitigen stellvertretenden russischen Regierungschefs Rogosin.

https://ura.news/news/1052287480

Desweiteren hier ein interessanter Artikel über den Stand und den Plan der russischen Flugzeugproduktion 2017.

http://zhukvesti.ru/articles/detail/40068/
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 5. Mai 2017, 20:22

старый мешок hat geschrieben:Vor ein paar Tagen hat die Firma "Iljuschin" einen neuen Boss, sprich Generaldirektor, neudeutsch auch CEO genannt, bekommen. 33 Jahre, von Beruf Sohn des derzeitigen stellvertretenden russischen Regierungschefs Rogosin.


Wobei, das kann durchaus gut sein. Wenn er seine Kontakte zur Regierung nutzt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 5. Mai 2017, 20:32

старый мешок hat geschrieben:
Desweiteren hier ein interessanter Artikel über den Stand und den Plan der russischen Flugzeugproduktion 2017.

http://zhukvesti.ru/articles/detail/40068/


Düstere Aussichten.....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 5. Mai 2017, 21:12

EA-Henning hat geschrieben:
старый мешок hat geschrieben:Vor ein paar Tagen hat die Firma "Iljuschin" einen neuen Boss, sprich Generaldirektor, neudeutsch auch CEO genannt, bekommen. 33 Jahre, von Beruf Sohn des derzeitigen stellvertretenden russischen Regierungschefs Rogosin.

Wobei, das kann durchaus gut sein. Wenn er seine Kontakte zur Regierung nutzt.

>grins< @старый мешок "... 33 Jahre, von Beruf Sohn ..." wird zum Spruch der Woche erhoben.

Was die "familiäre" Bindung betrifft - vom Raketschik zum Samoljotschik - da habe ich meine Zweifel. Senior Rogosin dürfte gewaltig hin und her gerissen sein, Ausgang offen (wie verschiedenes ...). Wünsche kann man sicher haben, ob die Iljuschin´s als neue Schwiegertöchter gleich neu eingekleidet werden >frage<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 7. Mai 2017, 12:41

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Gab es nicht schon einmal einen Rollout der MS-21? Das war am 8. Juni 2016.
... ?

Es ist tatsächlich ein Stück verschwommen.
Nach dem von @старый мешок angeführten Artikel sollen einmal in 2017 weitere zwei Prototypen gebaut werden, mit den Seriennummern 0003 + 0004, für Flugtests.
Diese Beiden für dieses Jahr sollen aber der zweite + dritte Prototyp sein (!)
Zum Anderen:
"... vor kurzem angekündigt, offiziell wird der erste Flug des ersten Prototyps der Kurzmittelstreckenverkehrsflugzeug MS-21-300 (Nummer 0001) in diesem Jahr in Irkutsk im Mai werden."
Offen für mich, war nun diese 0001 die Journalisten-Vorführmaschine vom Juni/´16, oder ist es die aktuell genannte im ob. Artikel oder ist es in beiden Fällen die Gleiche >frage<
Offen ferner, was es mit der nicht genannten Seriennummer 0002 auf sich hätte >frage<

Kann старый мешок weiterhelfen?
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 7. Mai 2017, 13:18

Die 0002 wird vermutlich der Rumpf für staische/dynamsiche Bruchversuche sein.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 11. Mai 2017, 22:42

EA-Henning hat geschrieben:Die 0002 wird vermutlich der Rumpf für staische/dynamsiche Bruchversuche sein.


Man könnte vermuten, daß die hier erwähnte 0002 derzeit in den Focus gerückt ist - nicht so sehr in der Öffentlichkeit.
(Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, das Langzeit-Bruchversuche lediglich an Komponenten vorgenommen werden).

Nach "INGENIEUR.de" http://www.ingenieur.de/Themen/Flugzeug ... -gebrochen

ist bei dem Langzeit Belastungstest der Maschine MC-21 im Central Aerohydrodynamic Institute in Moskau , wie Ingenieur.de berichtet, ein Holmkasten einer Tragfläche vorzeitig gebrochen >boes<

Geprüft wurde die Maschine unter Bedingungen, die 50 % über der maximalen Belastung im normalen Flugbetrieb liegen.
Irkut spielt das Materialversagen herunter: Der Zeitpunkt des Bruchs habe nur einige Prozentpunkte unter der vorgegebenen Stress-Marke gelegen, betonte das Unternehmen

Auf den ersten Blick wäre eine schnelle Nachbesserung möglich, nach Irkut solle der Flügelkasten an einigen Punkten verstärkt werden.

Dennoch dürften sich die Flugtests ... weiter verzögern, das ist die unangenehme Nachricht nach dem Erststart des chinesischen Liners.

Die getesteten Elemente stammen von AeroKompozit in Ulyanowsk. Ein Markenzeichen der Maschine ist der Einsatz von Kompositwerkstoff.
Wir wissen aber auch, das der Einsatz von Komposit bei Airbus z.B. auch nicht ganz glatt lief. Es gibt Erfahrungen - die braucht man eben.
Mehr Erfahrung in der russ. Flugzeugindustrie gibt es bei dem schon seit Jahren eingesetzten 3D-Druckverfahren von Elementen.
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 28. Mai 2017, 23:21

UPDATE 28. Mai, 09:56 Uhr

28 мая на аэродроме Иркутского авиационного завода состоялся первый полет нового российского пассажирского самолета МС-21-300

Подробнее на ТАСС:
http://tass.ru/ekonomika/4286572

Am 28. Mai fand am Flugplatz Irkutsk der Erstflug des neuen russischen Flugzeuges, der MC-21 300 statt.

Screenshot (247).png
Screenshot (248).png
Screenshot (250).png
Screenshot (252).png
Quelle: Tass screenshots hier: https://www.youtube.com/watch?v=sdW7iusuHiY
:-) :-) :-)

Ein sehr schöner Sonntag mit der 001
R
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 90
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon старый мешок » So 28. Mai 2017, 23:40

... und hier noch fast 30 min Video zum Ereignis.

https://www.youtube.com/watch?v=NS4NHqr9HKw
1 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 29. Mai 2017, 10:50

старый мешок hat geschrieben:... und hier noch fast 30 min Video zum Ereignis.

https://www.youtube.com/watch?v=NS4NHqr9HKw

>grins<
Genau das sind die Momente, auf die die Fliegerwelt gewartet hat! Ein Klasse Zusammenschnitt des First-Flight-Programms 28. Mai in Irkutsk.
Da bin ich happy, ohne wenn und aber.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast