Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 19. Jun 2017, 22:03

Auf dem Aero-Salon Le Bourget 2017 Bereich Zivilluftfahrt::
Le Bourget.png
Le Bourget.png (523.96 KiB) 500 mal betrachtet

Der Kurzstrecken-Jet Super-Suchoij 100 ist vertreten, hier in den Farben der Mexiko INTERJET, sie wird am Flugprogramm nicht teilnehmen.
Die MC-21, Erstflug kürzlich am 28. Mai, ist lediglich mit ihrem Flugsimulator für die Crewausbildung präsent.

Ansonsten
- KLA zeigt auf seinem Stand die Modelle MS-21-300,
Il- 114-300,
MTS ( "Mehrzweck-Transportflugzeug", entwickelte gemeinsam mit Indien),
Amphibien Beriew Be-200 und 103, sowie konzeptionelle Grundlagen (M-60) ?.
- Der Stand von „Rosoboronexport“ zeigt das Modell des Leicht / Mehrzweckhubschrauber „ANSAT“ Kazan, mit dem man versucht, nicht nur in Fernost / Indien einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Es gibt einen recht ausführlichen Artikel in der Tass, incl. der historischen Entwicklung zu Le Bourget

http://tass.ru/info/4347884 und in der Maschinenübersetzung
https://translate.google.com/translate? ... edit-text=

Dann wünschen wir viel Erfolg auf dem Salon
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Trainer29
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 02:58
Postcode: 65
Country: Germany
Wohnort: Hessen
x 1
x 3
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon Trainer29 » So 25. Jun 2017, 23:40

Man möchte wohl eine größere Version bauen.
Hier der Link: http://www.aerotelegraph.com/superjet-w ... sion-bauen

Wünsche viel Erfolg.

Weiß jemand wie zufrieden Cityjet oder die Mexikaner mit den Maschinen sind?

Gruß Jürgen
0 x
Wenn sich alle gegen dich stellen, denke immer daran: Flugzeuge starten gegen den Wind.
Vor Gericht wegen dem Sandkasten meiner Tochter. Man glaubt es nicht.

Trainer29
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 02:58
Postcode: 65
Country: Germany
Wohnort: Hessen
x 1
x 3
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon Trainer29 » Mo 26. Jun 2017, 00:31

0 x
Wenn sich alle gegen dich stellen, denke immer daran: Flugzeuge starten gegen den Wind.
Vor Gericht wegen dem Sandkasten meiner Tochter. Man glaubt es nicht.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 26. Jun 2017, 01:21

Trainer29 hat geschrieben:Gerade wiedergefunden:

http://www.austrianaviation.net/detail/ ... bestellen/

Ja Dankeschön,
die Tass äußert sich zu diesem Sektor analog dazu - das spart die Übersetzungsmühe. Interjet also mit einer Option/Absicht über 10 weitere
SSJ 100.
- Ergänzung: Es kam ein überraschendes Memorandum of Understanding zustande mit dem kanadischen P&W Hersteller, die Möglichkeit des
PW 172h TW für die IL-114 - 100 zu studieren;
und für Suchoij die SSJ 100 für den chinesischen Markt bis 2018 zu zertifizieren mit der Hoffnung auf 10 Maschinen für dortige LVG.
- Irgendwo stand noch was von "Yakutia Airlines" mit 3 SSJ 100;
und überraschenderweise von "Wolga-Dnepr" über die Beschaffung von 20 (!) Boeing 747-8 (kann mich aber täuschen, ob vom diesjährigen Salon)

Alles in allem, recht schaumgebremst bis hierhin für den Auslandsabsatz Suchoij, ohne den Vergleich zu den Etablierten zu wagen.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 26. Jun 2017, 19:17

Folgende Reminiszenz ist durchaus interessant:

... Auch die Chinesen und Russen stehen mit neuen Modellen in den Startlöchern, mit neuen Antrieben aus dem Westen ...oder -
... Auch russische Hersteller rücken näher an Airbus und Boeing heran

...bestechen mit dem MS-21
Le Bourget 1.png
Le Bourget 1.png (609.61 KiB) 440 mal betrachtet

sowie moderner Weltraumtechnologie

Le Bourget 2.png
Le Bourget 2.png (973.9 KiB) 440 mal betrachtet


Zum nachblättern hier: http://www.n-tv.de/mediathek/bilderseri ... 98890.html

Wie nachhaltig werden die Eindrücke sein, wie der politische Einfluß?
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 26. Jun 2017, 23:14

Irgendwo stieß ich auf das Portal ATO.RU und meine, es öffnet durchaus einen anderen (auch konzentrierten) Blick in das östliche Geschehen.
Vielleicht kennen andere User das schon und wenn - wie schätz ihr das ein?

http://www.ato.ru/content/ilyushin-vozr ... i?mpop=yes

>>> Hier zum oben angeführten Beispiel Le Bourget IL-114 -
IL-114.png
IL-114.png (388.18 KiB) 432 mal betrachtet


Man kann doch mal neugierig sein
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Trainer29
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 02:58
Postcode: 65
Country: Germany
Wohnort: Hessen
x 1
x 3
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon Trainer29 » Fr 30. Jun 2017, 12:16

Hallo,

die 20 Boeing 747-8F müssten Bestellungen vom letzten Jahr sein.
Dieses Jahr wurde weder die schöne 747 noch der hässliche aber leise A380 bestellt.

Vielleicht kommt ja noch die eine oder andere Bestellung.

Gruß Jürgen
0 x
Wenn sich alle gegen dich stellen, denke immer daran: Flugzeuge starten gegen den Wind.
Vor Gericht wegen dem Sandkasten meiner Tochter. Man glaubt es nicht.

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 1
x 4
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Mo 10. Jul 2017, 22:09

Heinrich hat vor wenigen Tagen für Kommersant ein kurzes Interview gegeben. Ja, ja.... die russische Luftfahrtindustrie....

http://bmpd.livejournal.com/2707995.html
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 10. Jul 2017, 23:06

старый мешок hat geschrieben:Heinrich hat vor wenigen Tagen für Kommersant ein kurzes Interview gegeben. Ja, ja.... die russische Luftfahrtindustrie....
http://bmpd.livejournal.com/2707995.html

Wenn Heinrich sagt ... Sergey, wenn ich mit der Arbeit begann, sagte, dass das Schwierigste, was - ein Team von Gleichgesinnten zu schaffen. Das ist schwieriger als ein Flugzeug zu bauen ...
hat er wohl mit der russischen Wahrheit sehr Recht - muß dabei an Koroljow denken, der ein Meister darin war.

R.
- ohne Google-Translator geht wenig:
https://translate.google.com/translate? ... edit-text=
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Zustand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 26. Jul 2017, 00:13

Nach dem Luftfahrtkonsortium UAC meldete Suchoij immerhin einen neuen Erfolg nach Afrika:

5 Maschinen SSJ - 100 werden an Zambia gehen, um ihre Airways wieder auf die Beine zu stellen. EIgentlich nur 4, denn eine Maschine sei für den Staatspräsidenten bestimmt. Das war aber schon länger im Gespräch.
Für eine "weitere" Fluglinie können oder sind noch 4 Maschinen in Aussicht gestellt. Quelle: Africareport on Business https://africareportonbusiness.com/2017 ... ent-lungu/

Ob hier Umsatzerwartungen an erster Stelle stehen, ist für mich a´ bissel offen, ein Fuß in der Tür ist aber aber schon.

Was das (andere) Geschäft mit der MC-21 auf dem heimischen Aerosalon MAKS 2017 betrifft, stellt es sich eher schaumgebremst dar, es gab marginal keine weiteren Abschlüsse zu den 175 vorliegenden.
Dazu kommt, das der / ein Hauptkunde - Iljushin Finance - den Markt bereits für die größere Version -400 prädestiniert sieht.
Mehr dazu im Aerotelegraph - http://www.aerotelegraph.com/ms-21-hebt ... r-nicht-ab
Bleibt abzuwarten, wie sich IRKUT positionieren wird.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast