Der heutige Stand der russischen Luftfahrtindustrie

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2492
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 70
x 189
Kontaktdaten:

Re: Der heutige Stand der russischen Luftfahrtindustrie

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 25. Jan 2019, 22:50

Ein Reizthema ist immer noch die Iljushin IL-114, sicher auch, weil wir es hier mit einem renomierten Namen zu tun haben.

Worüber wir reden - auch im Nachbar-Thread viewtopic.php?f=352&t=2616 - ist oder war die in den 80-ern entwickelte, in den 90-ern in Taschkent gebaute IL-114 -100.
Unglaubliche 20 Maschinen wurden produziert bis zur Einstellung in Taschkent. Da muß man sich -mal so nebenbei- bei dieser Handwerkelei fragen, welchen astronomischen Stückpreis möge die Einzelne gehabt haben … vermutlich subventioniert wie bei uns damals das Stück Butter, aber das sei dahingestellt.
Heute fliegt noch, wie K-M-S recherchiert hatte, wohl noch eine von den -100ertern, wenn es dabei geblieben ist.

Es gibt aber neue Konturen für den Nachfolgetyp, der "aktualisierten, modernisierten" Iljushin IL-114 -300, denn dieser Regional-Liner wird ja eigentlich dringend gebraucht in der Förderation ---> PAX / Cargo / Post
Offenbar sind / werden die Verträge geschlossen und so scheint es aussehen:

- "Aviastar-SP" und "RSK - MiG " sind sich einig über die Herstellung von Teilen für den aktualisierten Regionalpassagierliner IL-114-300
- Im Unternehmen ist die Entwicklung der Entwurfsdokumentation abgeschlossen und die Vorbereitung auf den Abschluss von Kaufverträgen der
- Komponenten ist erfolgt
- Uljanowsk wird Rumpfelemente (Ummantelung, Stringer, Segmente, Rahmen), Luken und Türen herstellen, Verträge für den Kauf von
- Komponenten / Materialien gestalten
- Design, techn. Bedingungen, Produktionslieferung wird der Chefentwicler Aircraft-PJSC "Iljushin" vornehmen
- Endmontage des Prototyps IL-114 -300 wird bei MiG / Moskau erfolgen
- Voronezh "Vaso" und Kazan " Kapo-Composite" werden an dem Projekt beteiligt sein
-
- Die ersten Komponenten des Rumpfes sollen nächstes Jahr, also 2020 schon, geliefert sein
- Diese moderne Version erhält neue Motoren, ein digitales Cockpit, und durch die Verbundwerkstoffe für den Rumpf wird die
- Leermasse reduziert

- Die RW ist auf 4800 Km projektiert, in der Passagiervariante für 64 PAX

Soweit eine etwaige Übersicht - das war zumindest diesem Artikel vom 25.01. zu entnehmen http://www.rupor73.ru/biznes/21540-avia ... eta-il-114
# # #
R.
Dann spekulieren wir mal ...
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste