Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5195
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 303
x 1125
Kontaktdaten:

Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 13. Dez 2019, 20:28

Vor zwei Jahren hatten wir das russisch-chinesische Gemeinschaftsprojekt CR-929 schon mal anklingen lassen ===> viewtopic.php?f=180&t=2569&p=30839&hilit=CR929#p30839
und nach dem Forschungs- und Entwicklungsstand heute - Bezug TsAGI - könnte man dazu einen Thread aufmachen, vorausgesetzt es gibt Inteesse.
Wenn ja,
dann zunächst nochmal zum Ausgangspunkt:

- Die Vereinbarung über die gemeinsame Errichtung eines Großraum-Langstreckenflugzeugs CR929 wurde 2014 von Vertretern der VR China und der Russischen Föderation unterzeichnet.
Es soll nach einem Joint Venture von United Aircraft Corporation (UAC) und der Chinese Somac, Craic entwickelt werden.

Geplant ist, dass die Basisversion des CR929-600 280 Passagiere über eine Entfernung von bis zu 12.000 km befördern kann.
Die Flugzeugfamilie will auch Modifikationen mit verlängertem Rumpf (CR929-700) und verkürztem Rumpf (CR929-500) aufnehmen.

Zum Stand der Arbeiten:

In Tschukowski wurde das Hochgeschwindigkeits-Kontrollmodell des Großraumflugzeugs CR929 getestet.
Wie der Pressedienst von TsAGI (Tass heute https://tass.ru/ekonomika/7340867 ) mitteilt, wurde die Erprobungsphase des Hochgeschwindigkeitsmodells im Transsonic-Windkanal T-128 in Tschukowsi von den TsAGI Ingenieuren beendet.

Es handelt sich dabei um ein Rumpf-Tragflügelmodell,
CR-929 Modell TsAGI.png
CR-929 Modell TsAGI.png (399.2 KiB) 4793 mal betrachtet
welches auch mit Geschwindigkeiten, die über die Konstruktionsparameter hinausgehsen, getestet wurde um zu verstehen, wie es sich dabei verhält.
Auf der Grundlage der erhaltenen Daten sollen die aerodynamischen Eigenschaften des CR929 genauer vorhergesagt werden können.

Ohne jemand direkt anzusehen, könnte ich denken, daß Thomas ab und zu >grins< das eine oder andere fachspezifisch kommentieren könnte …
und wenn старый мешок dann noch ins TsAGI reinkäme, wäre das perfekt.
Viele Grüße, war nur so eine Idee
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7058
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1564
x 230
Kontaktdaten:

Re: Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 13. Dez 2019, 22:50

vorausgesetzt es gibt Interesse.


Hast Du Verstopfung ? :-joy:
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 5195
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 303
x 1125
Kontaktdaten:

Re: Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 22. Jun 2023, 21:03

Ich stelle eben fest, das CR929 ist (oder besser w a r ) das Chinesisch- Russische Großraumjet-Projekt

War - denn es ist offensichtlich gescheitert, wie AEX.ru heute postet: https://www.aex.ru/news/2023/6/22/258758/

- China hat alle russischen Entwicklungen gegen technologische Lösungen westlicher Unternehmen eingetauscht. In Le Bourget wurde es
als " vollständig chinesische Entwicklung" vorgestellt >kratz<

Wie AEX schreibt, wurden nach der Einführung westlicher Sanktionen gegen die russische Luftfahrt voriges Jahr die Kooperationspläne in Frage gestellt.
In der Folge bezog COMAC Rolls-Royce und General Electric in die Entwicklung des Motors ein und verwendete deutsche und amerikanische Komponenten für Fahrwerksdrehgestelle...


Das macht schon etwas platt, wenngleich man schon ein paar Vermutungen zu den pragmatischen Chinesen haben kann...
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7058
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1564
x 230
Kontaktdaten:

Re: Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 23. Jun 2023, 13:56

Das war zu erwarten, es deutete sich an. "Man wolle in absehbarer Zeit ein russisches Grossraumflugzeug bauen" tönnte man die Tage. Etwa ab 2030. Fraglich bleibt, wie.

Das die Russen Flugzeuge entwickeln können, steht fest.
Probleme dabei waren in früheren Zeiten der russische Pragmatismus, die politische Einflussnahme und die katastrophale Ersatzteil Versorgung. Die Zeiten haben sich geändert. Politisch mischt man sich noch immer ein. Allerdings jetzt aus anderen Beweggründen. Man schießt Geld zu und ist bei einigen Flugzeugmustern AlleinBetreiber. Man versucht, Know-how im Land zu erhalten. Aber das alte Problem des miesen Supports blieben. Manche Flugzeuge stehen mehrere Monate wegen einem Ersatzteil. Oder, die ersten TU-204 und 214 erreichten ihre vorgesehene Einsatz dauer bis zur ersten Grundinstandsetzung bei weitem nicht. Die beiden Hersteller waren nur gegen erhebliche Geldzahlung, fast in Höhe eines neuen Flugzeugs, bereit, die Lebensdauer zu verlängern. Einige dieser Flugzeuge sollen im laufenden Programm zur Russifizierung instand gesetzt werden.
Das größte Problem aber sind Fertigungskapazitäten und ausgebildete Flugzeugbauer.

Ein neues russisches Grossraumflugzeug ist nicht in Sicht, auch wenn es viele Projekte gab.

1: ILJUSCHIN IL-86
Am Bedarf vorbeientwickelt. Extrem schlechte Effizienz.

2: ILJUSCHIN IL-96

- IL-96-300, ursprünglich IL-86P. Kam zu spät, nur wenig Flugzeuge gebaut. 3-Mann-Cockpit.
- IL-96M, verlängerte Ausführung mit P&W-Triebwerken. Entwicklung abgebrochen.
- IL-96T, Fracht Version der IL-96M
- Il-96-400T, Frachter wie IL-96T, aber russische Technik. 4 Exemplare.
- IL-96-400, Passagievariante der IL-96-400T. In der Entwicklung. 1 Exemplar.

Dazu die umgebauten Projekte IL-96-500, IL-96-550 oder IL-98.

Die in der Entwicklung befindliche ILJUSCHIN IL-106 "ELEPHANT" auf Basis AN-124 könnte auch eine Passagierversion werden. Immerhin war das für die AN-124 geplant. Aber alles weit weg und durchweg in der Basis uralte Konzepte.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 7058
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1564
x 230
Kontaktdaten:

Re: Der Russ.-Chin.Großraumjet CR929

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 25. Jun 2023, 18:29

Es wäre noch hinzuzufügen, daß in den Planungen bei VASO ausschließlich von 7 zu bauenden IL-96-300 die Rede ist. Von der IL-96-400 ist nirgends die Rede.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast