Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

(Themen werden noch neu sortiert. -KMS-)

Moderator: Kilo Mike Sierra

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 7
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 12. Mär 2012, 16:03

Zur DM-WAL: Sie kam 1959 nach Schkeuditz und wurde in der Segelflugwerkstatt des MAB Schkeuditz grundüberholt, heute würde man restauriert sagen. Der techn. Zustand war katastrophal.
Die Randbogen der Flächen total verfault, die Flächen wurden wahrscheinlich nur durch die Bespannung zusammen gehalten. Das die noch geflogen ist,war ein Wunder. Unter der Bespannung wurde ein Zettel mit der Jahreszahl 1937 gefunden. Entweder wurden die Flächen 1937 neu bespannt oder es war das Baujahr der kompletten Maschine. Die Werknummer der DM-WAL ist 642.615 . Vielleicht gibt es noch Quellen, wo man anhand der Werknummer das Baujahr herausbekommt. Die Restaurierung dauerte wahrscheinlich bis April 1962. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie damals noch der GST oder dem MAB Schkeuditz gehörte.
MAB Schkeuditz besaß betriebseigene Flugzeuge. Für die Segelflieger eine Libelle und einen Trener für F-Schlepp. Um 1962 kam aber ein neues Luftfahrtgesetz, das den allg. Betrieben den Besitz von Flugzeugen nicht mehr erlaubte. Diese wurden dann abgeführt, wohin ist ungeklärt.
Am 15.04.1959 erhielt die DM-WAL eine Verlängerung der Betriebsstundenzahl und der zeitmäßigen Zulassung
Die Maschine erhielt ein stärkeres TW M-11FR mit 160 PS und wurde nach Bespannung Silber gespritzt und nicht mit Silberbronce bepinselt.
Dateianhänge
K800_Po-2_0008.JPG
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 7
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 12. Mär 2012, 16:05

Hier weitere Einzelheiten
Dateianhänge
K800_Po-2_0009.JPG
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 7
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 12. Mär 2012, 16:06

Und weitere Zeichnungen
Dateianhänge
K800_Po-2_0010.JPG
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 7
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 12. Mär 2012, 16:10

Letztes Blatt, die Zeichnungen stammen von der Flugschule Schönhagen 1959 und dienten als Vorlage für die Restauration. Ansonsten mußten alle Teile entsprechend den Originalen kopiert werden.
Dateianhänge
K800_Po-2_0011.JPG
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5535
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 231
x 30
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 12. Mär 2012, 16:20

Ich hörte einmal, jede Po-2 sei sehr individuell, also keine gleichte wirklich der anderen. Es soll bei der Aufarbeitung deshalb immer wieder zu Problemen gekommen sein.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 83
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 7
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 12. Mär 2012, 20:30

Die Unterschiede rühren bestimmt von Notreparaturen im Kriege her. Eingesetzt wurden verschiedene Varianten des TW M-11 von 115 bis 160 PS.
Hier noch einige Daten:
- Zum Schleppbetrieb von Segelflugzeugen mußte von den Fahrwerksstreben bis zum Rumpfende beiderseitig ein Drahtseil mit Stahlseele (Windenschleppseil) angebracht werden.
Flugleistungen bei einem Fluggewicht von 1078 kg:
max. horiz. Geschwindigkeit in Bodennähe 151 km/h,in 1000m 149 km/h, in 3000m 138 km/h
Steigzeit auf 500m 3,5 min, auf 1000m 7,5 min, auf max Höhe 3100m 42 min
Landegeschwindigkeit 65 km/h, Startlänge 105 m, Landelänge 119 m
Segelgeschwindigkeit 95 km/h (war ja im Krieg von den Deutschen gefürchtet, Anflug nachts ohne Motorenlärm über die Frontlinie)
Kraftstoffverbrauch im Horizontalflug bei V=125 km/h 25kg/h
Flugbegrenzungen: max zul. Fluggewicht 1200 kg, Max Geschwindigkeit einsitzig 170 km/h doppelsitzig 150 km/h,
Startgeschw. 70-75 km/h, für Höhengewinn 90-95 km/h je 500m höher 3km/h weniger
Gewichtsangaben: Rüstgewicht 760 kg, Zuladung 318 kg, Fluggewicht 1078 kg, Zuladung: Besatzung 160kg, Kraftstoff 146kg, Schmierstoff 12kg
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5535
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 231
x 30
Kontaktdaten:

Re: Polikarpov U-2/Po-2 und CSS-13

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 6. Sep 2016, 08:33

DM-SMD hat geschrieben:Über noch vorhandene original Po-2 der DDR-Luftfahrt ist nichts bekannt.

Von den polnischen Lizenz Flugzeugen CSS-13 gibt es noch die DM-WAA(2) im Armeemuseum Dresden und die DM-WAH(2) die restauriert wird.

Offenbar fliegt in der BRD wieder eine Maschine diesen Typs:

Thema: Polikarpow PO-2 DM-WAH fliegt wieder! im DDR-Luftfahrtforum (Bitte hier Klicken!)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Zivile Flugzeuge - allgemeine Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast