"Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Der Einsatz von Luftfahrzeugen in der Land- und Forstwirtschaft erreichte einen hohen Entwicklungsstand.
kruk 106
x 5

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon kruk 106 » So 15. Nov 2015, 16:06

weiß denn Jemand vllt. was aus der SP- FIG geworden ist?
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1925
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
x 2
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » So 15. Nov 2015, 21:13

Mh.... leider nein. Ich habe gerade nachgeschaut und ich habe nicht einmal ein Bild von der TDA. Meine Serie geht erst bei TDB los :-/

Das Bild auf dieser Seite kennst du sicher oder?

Warum interessiert dich genau dieses Flugzeug?
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1925
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
x 2
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » So 15. Nov 2015, 21:22

bluemchen hat geschrieben:Nochmal ein Rückblick zu 1990 in diesem Zusammenhang: Ich zitiere aus dem Leitartikel AF-Informationen "Perspektiven des AF" bei dem Übergang zur Marktwirtschaft sowie zur Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion ---> im Pkt. 2 ... Agrarflugleistungen mit höherer Effizienz angeboten werden. Dazu werden folgende innerbetriebliche Voraussetzungen geschaffen:
- Aussonderung von uneffektiven und umweltbelastenden (Lärmimmission) Luftfahrzeugen (z.B. PZL-106A)
über - Einsatz hocheffektiver neuer Luftfahrzeuge z. B. HS Hughes 500, bis hin zur - strukturellen Umgestaltung des Betriebes.
Die Aussonderung (nicht nur des Grundmittelbestandes) hatte funktioniert, die Vergangenheit hat uns wieder eingeholt.
R.

Mal davon abgesehen, dass der Agrarflug mit Flächenflugzeugen in Deutschland defacto nicht mex existiert, stimmt doch alles, was da steht. Die Mühlen wurden verkauft (wobei die Veräußerung der Kruks eine besondere - oder besonders traurige - Geschichte ist) und der Flugbetriebetrieb der Nachfolgegesellschaft der DDR-Agrar-Hubschrauberfliegerei findet unter anderem auf Huges 500 statt.....
0 x

kruk 106
x 5

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon kruk 106 » So 15. Nov 2015, 22:59

mich interessieren eigentlich alle diese Maschinen, aber diese Stand ja mal in Polen und da hätte es ja sein können, dass diese da vllt noch immer steht, würde einfach gerne mal so ein gutes Stück wiedersehen, ggf Bilder machen und so. einfach mal schauen, was noch so aus den restlichen geworden ist.
(:
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1925
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
x 2
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 16. Nov 2015, 19:20

kruk 106 hat geschrieben:...würde einfach gerne mal so ein gutes Stück wiedersehen, ggf Bilder machen und so...

Dann sollte dir hier fürs Erste weitergeholfen werden können :-)

Ansonsten wären da noch auf die Schnelle Anklam, Rerik, Möhlau....
Wenn man noch Dokumente sucht, dann ist das Museum in Kyritz die erste Adresse.
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1925
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
x 2
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 16. Nov 2015, 19:53

Da der Thread erfreulicherweise wieder aktiv ist - hier mal ein kleines Leckerli:

kruk.jpg
0 x

kruk 106
x 5

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon kruk 106 » Mi 18. Nov 2015, 19:03

so schöne Maschinen, für alle die auch mal wieder etwas aus der vergangenheit sehen wollen, denkt an die Serie Flugstaffel Meinecke.
da sieht man nochmal mehrere schöne Kruk beim fliegen (;
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4434
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 200
x 246
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 11. Feb 2020, 18:58

In Americus (Georgia) auf dem „Jimmy Carter“ Regionalflughafen (KACJ, vormals Souther Field) sind bis heute noch 13 ex INTERFLUG PZL-106 verblieben, darunter die DN, DY und die DZ.
So wie sie aussehen, werden sie als Ersatzteilspender genutzt.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4434
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 200
x 246
Kontaktdaten:

Re: "Lebenszeichen" von der DDR-TAK und ihren Kolleginnen

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 12. Feb 2020, 20:24

Dazu ein Foto vom 8. November 2017.

Bild
Weed Control by Rob Finch, on Flickr

Auf Google Earth sind sie mit Datum vom 13. Oktober 2018 ebenfalls zu sehen.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Agrarflug (AF)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast