Waldbrandbekämpfung in der DDR

Der Einsatz von Luftfahrzeugen in der Land- und Forstwirtschaft erreichte einen hohen Entwicklungsstand.
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4840
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 457
Kontaktdaten:

Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 15. Aug 2022, 10:24

Hier zwei überaus interessante und gut gemachte Dokumentationen/Lehrfilme über den Einsatz von Flugzeugen zur Waldbrandbekämpfung in der DDR.

Zur Verfügung standen damals die folgenden Luftfahrzeuge:
- Z-37 - 600 l Löschwasserkapazität
- PZL-106 - 750 l
- PZL M18 - 1.500 l
- Mi-8 (Hubschrauber) - 2.000 l
Zum Vergleich: Der Klassiker unter den Löschflugzeugen, die Canadair CL-415, nimmt 6.100 l Wasser auf.





Gerade mit Blick auf die aktuelle Waldbrand-Gefahrenlage ist es ein Trauerspiel, daß all diese vorhandenen Strukturen und Kapazitäten abgeschafft wurden. Deutschland verfügt über keine Löschflugzeuge. Stattdessen behilft man sich mit teuren Hubschraubern, deren Eimerchen nur ca. 500 l fassen. Wenigstens konnte die Bundespolizei ihre Wasserwerfer jetzt erstmals sinnvoll einsetzen (anstatt gegen Demonstranten).
Wo könnten wir heute sein, wenn es eine kontinuierliche Weiterentwicklung auf diesem Gebiet gegeben hätte?

Zum Abschluß hier noch ein passender Artikel aus dem Feuerwehrmagazin: Braucht Deutschland Löschflugzeuge?
1 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6597
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1188
x 169
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 15. Aug 2022, 12:48

Aber nur, wenn die funktionieren. Sachsen Anhalt hatt zwei mögliche Helicopters. Und zwei solcher Abwurfsysteme. Aber nur ein Gurtschloss. Das war kaputt....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4589
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 237
x 914
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 18. Aug 2022, 22:09

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:... Gerade mit Blick auf die aktuelle Waldbrand-Gefahrenlage ist es ein Trauerspiel, daß all diese vorhandenen Strukturen und Kapazitäten abgeschafft wurden. Deutschland verfügt über keine Löschflugzeuge.

Die Studierenden in Deutschlands Uni´s haben das wohl auch verinnerlicht und stellten in der DLR Design Challenge 2022 ihre Entwürfe vor
Denn - Achtung und aufgepasst
"Aufgrund des Klimawandels nimmt das Risiko für Waldbrände aktuell auf der ganzen Welt zu".

-Die Aufgabe der DLR Design Challenge 2022 greift dieses Thema auf und erfordert einen ganzheitlichen Ansatz. Ein systemischer Entwurf mit optimalem Zusammenwirken einer Flotte von Löschflugzeugen sowohl untereinander als auch mit Einheiten am Boden soll die transportierte Wassermenge innerhalb von 24 Stunden zum Brandgebiet maximieren.

Die sechs Studierendenteams präsentierten Anfang August 2022 ihre Entwürfe, die ihr hier vorgestellt findet: https://www.dlr.de/content/de/artikel/n ... lenge-2022

Bei allem Fleiß und Elan der Jugend
können wir schon mal vorab Wetten abschließen, welches Design bis 2030 realisiert werden wird [d.h. Indienststellung!] :-joy:
Ich tippe vorlaut einfach mal auf KEINS, was nicht den Studierenden zuzuschreiben ist.
Aber vielleicht haben die Optimisten doch noch die Oberhand
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4840
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 457
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 19. Aug 2022, 10:00

bluemchen hat geschrieben:Die Studierenden in Deutschlands Uni´s haben das wohl auch verinnerlicht und stellten in der DLR Design Challenge 2022 ihre Entwürfe vor
Denn - Achtung und aufgepasst
"Aufgrund des Klimawandels nimmt das Risiko für Waldbrände aktuell auf der ganzen Welt zu".

Wofür ist der liebe Klimawandel eigentlich nicht verantwortlich?

Ca. 80 Prozent der Waldbrände gehen auf Brandstiftung oder fahrlässiges Verhalten zurück - also allein auf den Menschen. Entzündung durch Blitzschlag ist dagegen recht selten.

Vor Jahren wurde in Frankreich ein (Wald)Brandstifter festgenommen, der als Motiv angab, er wollte die Canadairs einfach nur herbeiholen, weil ihr Anblick so faszinierend sei.

Das mit den Glasscherben im Wald und ihrer angeblichen Brennglaswirkung ist übrigens eine Legende.
0 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6597
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1188
x 169
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 19. Aug 2022, 10:22

Die Gefahr, daß im Wald ein Brennglas den Wald entzündet, ist tatsächlich sehr gering. Ich halte es trotzdem für möglich. Manchmal gibt's eben günstige Konstellationen.

Ich erinnere mich, beim Angeln vor recht vielen Jahren musste ich Pinkeln. Und deshalb sah ich, wie Rauch aus meinem PKW (VW Golf 2 GL 1.6) zog. Was war der Grund?
Ich hatte eine "Compact Cassette" auf der Armaturentafel vergessen. Diese war bezüglich des Gehäuses mangelhaft. Die hat sich durch die Sonneneinstrahlung durch die Frontscheibe extrem erhitzt und total verzogen und qualmte bereits am Bandwickel. Unter der Frontscheibe kann es sehr heiss werden. Früher sorgte das für gerissene Armaturentafeln.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4589
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 237
x 914
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 19. Aug 2022, 14:21

EA-Henning hat geschrieben:... eine "Compact Cassette" auf der Armaturentafel vergessen
- gab es nicht mal einen Cockpitbrand aufgrund ähnlicher Annahmen?

Aber vielleicht hülfe es auch, einen Entstehungs-busch-brand durch viele Studierende einfach auszupinkeln ...
Hier gleitet die Diskussion aber ein wenig ab >grins<
R.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4840
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 457
Kontaktdaten:

Re: Waldbrandbekämpfung in der DDR

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 20. Aug 2022, 16:02

Ob dieser im zweiten Film gezeigte Schaumteppichleger wirklich bei Waldbränden zum Einsatz kam? So viele Anbaugeräte kann es doch davon gar nicht gegeben haben. Es scheint mir, daß man damit auch nur am Waldrand arbeiten kann, aber nicht im Wald.
0 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Agrarflug (AF)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast