IL-14-Landungen in Kamenz?

Die Einsatzbasen der LSK/LV
joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1177
Registriert: So 18. Nov 2007, 22:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
x 1
Kontaktdaten:

IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Fr 10. Apr 2009, 20:50

Hat es denn jemals Landungen von militärischen IL-14 (Transportfliegerstaffel 24 aus Dresden) in Kamenz gegeben?
0 x
jrjr

jogi1951
x 5

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon jogi1951 » Mo 5. Jul 2010, 15:16

Hallo joschie99,

wenn ich nicht irre landeten IL14 im Jahr 1972 0der 1973 in Kamenz auf dem Rasen. Ich war zu dieser Zeit Flugdispatcher oder Flugleiter in Kamenz.
Wenn ich nicht irre war das auf der 270° Landebahn (ca 2500m) die vor dem Hangar endete. Dementsprechend landete der Erste mit starkem Bremsen und Schäden an der Grasnabe.
Die anderen landeten entspannter durch die Erfahrung des Ersten . Ich glaube es waren 3 oder 5 Maschinen . Das Alles erfolgte wohl im Rahmen eines Manöver und die waren wohl als Fotoflieger unterwegs. Ich weiß nur, daß statt der Tür ein Netz an der Luke gespannt war und ein Fotofritze darin hing.

LG Jogie
0 x

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1177
Registriert: So 18. Nov 2007, 22:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
x 1
Kontaktdaten:

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mo 5. Jul 2010, 16:20

Ich habe nur gefragt, denn in dem Film "Anflug Alpha 1" sieht man auch (militärische) Ilyushin IL-14 auf Gras abgestellt.

Muss doch aber für die Besatzung doch sehr unangenehm gewesen sein?! (auf Gras) :roll:
0 x
jrjr

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mo 5. Jul 2010, 19:27

joschie99 hat geschrieben: Muss doch aber für die Besatzung doch sehr unangenehm gewesen sein?! (auf Gras) :roll:

Kann alles befohlen werden :-P
0 x
Anfang sky
Endeground

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1177
Registriert: So 18. Nov 2007, 22:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
x 1
Kontaktdaten:

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Mo 5. Jul 2010, 20:00

Nicht untypisch beim Militär! :lol:

Zum Glück war ich nicht bei dem Verein! (Weder Bund noch NVA) (KOTZ,WÜRG,BRECH,AUA] 8-)

Den Armeen, die den Frieden sicherten, gilt meine Anerkennung.
0 x
jrjr

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 115
x 333
Kontaktdaten:

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 16. Apr 2015, 16:58

Hallo zusammen!
Zufällig geriet ich in die Versenkung dieser Seite und denke, ganz so kann man das nicht stehen lassen. Weil - jogi1951- etwas verwechselt hat
in KMZ: Diese irre Bahn 270 2500 ist eben ein Irrtum. (Wo läge außerdem bei dieser Länge und IL-14 die Problematik?)
Kuck mal:
Kamenz Lehr-FP Korrektur.jpg
Kamenz Lehr-FP Korrektur.jpg (34.96 KiB) 3648 mal betrachtet
---> Luftbildausschnitt
Die Bahndaten sind: 03/21 1100 x 65 G ; 03/21 1100 x 28 C. ---> hier muß ich ergänzen - und da hat jogi recht - bis ... gab es die G-Bahn 09/27 wirklich, nur die Länge kann ich nicht beziffern. 85/86 wurde die 03/21 befestigt, wie im Luftbild sichtbar.
"Segelfliegerisch" nutzten wir nach der Erinnerung maßgeblich die 03/21 G im Windenstart. Die Länge brauchte man schon.

Zur TS-24: Das waren ja die Dessauer, 1963 nach Klotzsche verlegt (untergebracht in den Gebäuden der damaligen LKS-1 (Luftkampfstaffel 1). Mit dem Bestand
nur IL-14 betrachtet: 15 Maschinen incl. mind. eine LB
1974 dann folgender Bestand:
Fracht- und Passagiertransport
4 IL-14 mit kleiner Ladeluke / 3 IL-14 mit großer Ladeluke
Passagiertransport
4 IL-14 als Passagier normal / 2 IL-14 Salon
Luftbild
3 IL-14

1982 dann
die letzten Einsätze der IL-14 (LB)
17.12. Die 422 letzter Flugauftrag für die LSK/LV

Zu möglichen Landungen auf dem Lehr-FP KMZ im Rahmen von Manövern muß man noch mal sehen, ob aus Chroniken oder Gedächtnissen etwas herauszuholen wäre. Es ist sehr gut denkbar. Die „G-Bahn“ dort hatte eine sehr solide Festigkeit. Ich bleibe dran ...
- Die Beobachtung von jogi1951 "Fotofritze" - breite Luke oder schmale Luke - sagt aber: Richtig beobachtet.
(Anmerkung: Das TG-44 hatte bereits 1965 keine IL-14 mehr im Bestand.)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 115
x 333
Kontaktdaten:

Re: IL-14-Landungen in Kamenz?

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 18. Dez 2019, 16:36

Dank der Chronik-Ergänzung von K-M-S "Notlandung IL-14 Schwepnitz" viewtopic.php?f=359&t=1999bb fiel mir wieder eine Unterlassung ein (was man nicht gleich macht, geht unter, hier: FP Kamenz ):
bluemchen hat geschrieben:Zu möglichen Landungen auf dem Lehr-FP KMZ im Rahmen von Manövern muß man noch mal sehen, ob aus Chroniken oder Gedächtnissen etwas herauszuholen wäre. Es ist sehr gut denkbar. Die „G-Bahn“ dort hatte eine sehr solide Festigkeit. Ich bleibe dran ...

Vor einigen Jahren (doch schon wieder) ergab sich aus ähnlichen Chronikfragen wie Technik e.t.c. ein neuerlicher Kontakt zu dem damaligen Werkstatt- technischen Leiter Günter Lippar, ein" Urgestein" des Platzes möchte ich ehrenvoll sagen.
Gefragt zu den besagten oder angedeuteten Landungen in Kamenz aus seiner persönlichen Erinnerung: Anfang od. in den fünfziger Jahren landete dort eine bulgarische IL-14 Frachtmaschine anstatt in Klotzsche (was das auch immer für Umstände gewesen sein könnten … )
In dieser Zeit soll Kamenz auch mehrfach von Li-2 angeflogen worden sein. Nach seinen Erinnerungen seien NVA-IL-14 in Kamenz nicht gelandet … und da will ich hinzufügen - vielleicht ist man auch einmal einfach nicht da gewesen.

Noch ein Wort bei dieser Gelegenheit: Der Günter Lippar war Mitherausgeber der Chronik
"Mit Wind und Wolken auf Du und Du" - Chronik des Kamenzer Flugsports
und er übersandte mir vor Jahren das letzte Exemplar der Ausgabe. Ob es vlt. einen Nachdruck gibt, wäre beim AEROSHOP in Kamenz zu erfragen.

Vielen Dank, lieber Günter, Du hast mir damit eine große Freude bereitet!
Es gibt Dinge aus dem Leben, die gehören aufbewahrt, denn sie waren das Leben und bewegten die Menschen ihrer Zeit. Für gar nicht so wenige war es auch ihr Lebenswerk.
Auch und nicht zuletzt, weil es in der iPhone-Zeit keine Erzählungen mehr gibt, die Geschichte und Geschichten fortzuschreiben, weiterleben zu lassen, ist die Chronik der lebendige Ort des Bewahrens.
- Das "Keine Zeit" in der Gesellschaft, welches leider immer prekärer wird, ist symptomatisch und gehörte überwunden
Vielleicht hilft da das Weihnachten auch ein wenig nach
Mit diesem Wunsch viele Grüße
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Flugplätze der NVA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast