TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 3. Feb 2018, 09:30

DM-SFA_TU-154_IF_Weproduktion-25072012_H-Tikwe_W.jpg
Nach meiner Vorstellung hätte die TU-154/A/B der Interflug so aussehen können.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3861
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 122
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 3. Feb 2018, 13:50

In meinen oben schon erwähnten alten Unterlagen ergeht man sich nicht in vielen Details über die Beschlußlage zur Tu-154 und über die Nichteinführung wird schon gar kein Wort verloren. Über Mißerfolge wurde nicht öffentlich geredet.

In einer ersten Planung war die Einführung der Tu-154 für 1972/'73 geplant. Später hieß es dann 1975, vermutlich weil man lieber auf die seit 1974 gebaute und verbesserte Tu-154A warten wollte.
Wie oben schon erwähnt sollte sowohl die Passagiervariante als auch die Frachtvariante* eingeführt werden, ggf. auch eine gemischte Passagier-Fracht-Variante.
Die Einführung der Tu-154 ist zumindest nicht an der kurz zuvor beschafften Il-62 gescheitert. Die INTERFLUG sah die Tu-154 ausdrücklich als Nachfolger der Il-18 und sie sollte die "Reichweitenlücke zwischen den Strahlverkehrsflugzeugen Tu-134 und Il-62 ausfüllen".
Auch beim Umbau des ursprünglich für die 152 dimensionierten "neuen Hangars" für die Il-62 wollte man die Rumpföffnungen in den Hangartüren so dimensionieren, daß sie auch für die Tu-154 sowohl in stehender als auch in aufgebockter Position gepaßt hätten.


*) Diese Frachtvariante wurde jedoch Mitte der 70er Jahre wieder auf Eis gelegt, nachdem bei den Tu-154 und Tu-154A durch die Werkstoffprobleme mit der Aluminiumlegierung W95 verursachten Festigkeitsprobleme am Tragflügel im vollem Umfang zu Tage getreten waren. Daraufhin wurde für die die Tu-154B ein neuer Flügel entwickelt, während Tu-154 und Tu-154A lautlos von der Bildfläche verschwanden (um gößtenteils auf die neuen Flügel und so weit wie möglich auf den Produktionsstandard der Tu-154B umgerüstet zu werden).
Die Tu-144 hatte das gleiche Problem, nur betraf es dort nicht nur die Tragfügel.



Könnte es sein, daß es diese konstruktiven Probleme der Grund waren, daß die INTERFLUG am Ende Abstand von der Tu-154 nahm?
Die Tu-154B mit dem neuen Flügel wurde erst ab 1976 produziert.

Außerdem hatte die Tu-154(ohne Suffix) eine Laufzeit von nur 1.000 Zyklen (Landungen) bis zur Generalreparatur (D Check), obgleich in den Verkaufsprospekten von Aviaexport seit 1965 mit 12.000 Flugstunden und 3.000 Zyklen geworben worden war. Dieses Ziel wurde jedoch erst bei der Tu-154A mit Baujahr ab 1975 erreicht.

Um die Tu-154 nicht zu nehmen, mußte man sich auf längere Sicht weiterhin mit der Il-18 anfreunden. Die INTERFLUG hatte jedoch gar nicht vor, die Il-18 sofort durch die Tu-154 zu ersetzen. Die Il-18 sollte weiterbetrieben und Schritt für Schritt außer Dienst gestellt werden.
1 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 3. Feb 2018, 15:02

Wobei ich mich immer wieder frage, warum man die IL-18 Gr bzw IL-18GrM nicht früher realisierte.

Von der TU-154C hat man ja wenigstens eine Handvoll umgebaut ende der 1980er Jahre.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3861
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 122
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 3. Feb 2018, 17:49

Die Tu-154C war eine westliche Erfindung, wahrscheinlich ein simpler "Übersetzungsfehler", denn die Frachtversion hieß Tu-154S. Das C kann sich auch nicht auf "convertible" beziehen, denn diese Tu-154T genannte Version kam über das Projektstadium nicht hinaus.

Geplant waren zwanzig, aber insgesamt wurden nur neun Flugzeuge (zwei Tu-154 und sieben Tu-154A) zu Tu-154S umgerüstet und technisch auf den Stand der Tu-154B gebracht. Das geschah im Zeitraum 1982/'83. Erstaunlich, daß sich auch Aeroflot mit Frachtflugzeugen so schwer getan hat.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 3. Feb 2018, 19:43

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Die Tu-154C war eine westliche Erfindung, wahrscheinlich ein simpler "Übersetzungsfehler", denn die Frachtversion hieß Tu-154S. Das C kann sich auch nicht auf "convertible" beziehen, denn diese Tu-154T genannte Version kam über das Projektstadium nicht hinaus.


Ich weiss.....ich habe es einfach als kyrilisches "C" schreiben wollen, hab das aber inkonsequenterweise beim "U" nicht getan. Ich bitte um Nachsicht.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 3. Feb 2018, 19:46

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Geplant waren zwanzig, aber insgesamt wurden nur neun Flugzeuge (zwei Tu-154 und sieben Tu-154A) zu Tu-154S umgerüstet und technisch auf den Stand der Tu-154B gebracht. Das geschah im Zeitraum 1982/'83. Erstaunlich, daß sich auch Aeroflot mit Frachtflugzeugen so schwer getan hat.


Ich vermute, man sah aus Sicht der Entscheidungsträger kein Sinn, ein solches Flugzeug zu bauen, da man über genügend AN-26, AN-12 und IL-76 verfügte.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3861
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 122
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 4. Feb 2018, 00:11

Das könnte eine Rolle gespielt haben.
Vielleicht gab es für die Tu-154S keine geeigneten Beladegeräte. Die genannten Typen An-26, An-12 und Il-76 werden anders beladen und sind zudem in dieser Hinsicht recht unabhängig von Spezialgeräten.

Obgleich Anfang der 80er Jahre für die Gepäckcontainer der Il-86 ein spezieller Scherenhublader entwickelt worden war, erwies der sich als zu schwach ausgelegt. Er sollte wohl auch transportfähig als Luftfracht sein.
Daraufhin mußte die INTERFLUG bei Trepel einen "richtigen" Palettenlader kaufen. Der Aeroflot dürfte es mit dem sowjetischen Hublader auch nicht viel besser gegangen sein.



Hier zur Auflockerung zwei kurze Videos von einem Überführungsflug der slovakischen Regierungsmaschine Tu-154M (OM-BYO) von Prag nach Bratislava im Mai 2014.
Leider wurde das Flugzeug im August 2017 außer Dienst gestellt und nach Košice ins Museum überführt. Sie dürfte die letzte Tu-154 gewesen sein, die ich in Betrieb gesehen habe - das war im Juni 2016.

Start in Prag


Landung in Bratislava
1 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 57
x 164
Kontaktdaten:

Re: TU-154 bei IF

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 6. Feb 2018, 13:43

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Ich habe kürzlich wieder in alten Papieren (Berichte von Fachtagungen u.ä.) gekramt. Dort konnte ich nicht nur lesen, daß die Beschaffung der Tu-154 für die INTERFLUG eine Zeit lang als beschlossene Sache galt, sondern man sogar beabsichtigte, die Tu-154 auch in einer Frachtvariante einzusetzen. Zeitgleich wurde nämlich auch an einer Konzeption gearbeitet, um groß ins Luftfrachtgeschäft einzusteigen.
Woran die Sache am Ende gescheitert ist, ist jedoch nach wie vor unklar.


Zu dieser Themenlage konnte  ich gestern ein Gespräch mit Herrn Harald Franke führen, der mir in Kürze seine Sicht der Dinge darlegte und mit seinem freundlichen Einverständnis
 soll es hier mit in die Diskussion gehen:

- Zunächst gab es etwas Verwunderung darüber, daß das heute überhaupt noch jemanden interessiert, aber im Forum ist das eben so und damit will ich das gerne mit zur Diskussion stellen
- Hr. Franke erinnert sich, dass in den langfristigen Planungsdokumenten des RGW tatsächlich beide Maschinen - die TU-154 und die IL-62 - zur Einführung bei der IF aufgeführt waren.

- Bei der IF selbst war für die Flottenplanung die Stabsabteilung Wiss. und Technik beim Gen.-Direktor zuständig. Dort wurde bald klar, daß die TU-154 - unter Berücksichtigung, dass an die "TU-154M" noch nicht zu denken war – für das IF-Streckennetz ungeeignet sei.
Von der Abteilung WT wurde 1969 ein Gutachten erarbeitet, das zur gleichen Aussage führte.

- Im Mai oder Juni 1969 besuchte der Stellvertretende Generalkonstrukteur des KB Ilyushin, Herr Yakov Alexandrovich Kutepov, die IF. Hr. Franke war vom Generaldirektor der IF zur Betreuung und als Dolmetscher eingesetzt und nahm an allen Gesprächen teil, so auch beim
GD der IF, Kurt Diedrich. Hr. Kutepov pries in diesem Gespräch die Vorzüge der IL-62 als Langstreckenflugzeug für Flüge der IF nach Hanoi, Havanna u.a. Strecken und machte die Sache richtig „schmackhaft“. Kurt Diedrich meinte darauf, dass man deshalb noch einmal mit Paul Wilpert, dem Leiter der HVZL, reden müsse, woraus man schließen konnte, dass vorher doch eher an eine Einführung der TU-154 gedacht war. Kurz danach überschlugen sich die Ereignisse und bereits im Herbst 1969 begann die Ausbildung des technischen Personales auf die IL-62 in Moskau.
- Hr. Franke empfahl, noch lebende Beteiligte aus der damaligen Abt. WT beim GD der IF zu befragen, die noch mehr zu diesem Thema beitragen können (Günther Dahnert, Martin Schmidt).
-Auf meine Frage zur möglichen Variante der TU-154 ging es eindeutig um die Passagierausführung, eine Frachtversion war nicht im Gespräch,
so Hr. Franke.
********************************************
Soweit zu dieser doch recht detaillierten Erinnerung an die Entscheidungslage damals
und zu der Empfehlung, den Kontakt zu den involvierten Kollegen suchen ...
Viele Grüße
Rainer
 
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3861
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 122
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 6. Feb 2018, 15:45

Danke für die Nachforschungen bei Harald Franke und ihm ein Dankeschön für das Kramen in seinen Erinnerungen.

Dem Anschein nach gab es also vor 1970 eine Diskussion "Tu-154 oder Il-62?" und nach 1970 ging es um die Frage "Tu-154 und Il-62?".
Ein kürzlich gelesenes Detail zur "zweiten Phase" fällt mir noch ein. Die INTERFLUG(?) hatte die Hochschule für Verkehrstechnik in Dresden beauftragt, die Einsetzbarkeit der Tu-154 auf Nordafrika-Routen (u.a. nach Kairo) zu untersuchen. Es wurde ja in den Voruntersuchungen geplant, daß die Tu-154 einige (nicht alle) Routen der Il-18 übernehmen sollte.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 197
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 16
Kontaktdaten:

Re: TU-154 - Einsatz bei Interflug geplant?

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Do 8. Feb 2018, 00:57

Hallo in die Runde,

ich habe mal in meinem Archiv gekramt und bin auch fündig geworden. Aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR (1969) wurde von INTERFLUG eine Broschüre/ein Prospekt herausgegeben. Druckdatum war der September 1969 (III/29/1Ag721/9/69). Unter dem Punkt: "Startbereit in das 3. Jahrzehnt" - mit Ausblick auf die weitere Entwicklung der INTERFLUG - gab es nur eine kleine Bildveröffentlichung der TU-154 als Modellfoto.
Dateianhänge
IMG_1175.JPG
Broschüre 20. Jahrestag der DDR, Herausgeber INTERFLUG
IMG_1175.JPG (85.73 KiB) 139 mal betrachtet
IMG_1176.JPG
Broschüre 20. Jahrestag der DDR, Herausgeber INTERFLUG
IMG_1177.JPG
Broschüre 20. Jahrestag der DDR, Herausgeber INTERFLUG
IMG_1177.JPG (120.77 KiB) 139 mal betrachtet
0 x


Zurück zu „Tupolew Tu-154“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste