Luftfahrt aktuell

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 538
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 90
x 59
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 6. Dez 2017, 23:29

bluemchen hat geschrieben:Dabei wurde gesehen, das beide äußeren TW liefen, mit anderen Worten, es ist kein 3-Mot-Rückflug wie gedacht. In welcher Weise auch immer,
die Flughöhe und Geschwindigkeit - 40.000 ft und 500 kts - sprechen wohl auch dafür.


Es war wohl abhängig davon ob der Tragflügel ausreichend repariert werden konnte. Heute früh war man noch nicht davon ausgegangen später gab es ein Update von AF das man nun doch mit 4TW operieren kann.
Man hat als aussenstehender gar keine Vorstellungen was ein solche Aktion für Kosten verursacht.
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4050
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 55
x 157
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 11. Sep 2018, 16:03

Aeroflot wird seine Suchoi-Superjet-Flotte bis 2026 um 100 weitere Exemplare vergrößern. Zur Zeit verfügt Aeroflot bereits über 50 Maschinen dieses Typs. Die zu liefernden Flugzeuge bieten 12 Plätze in der Business-Klasse und 75 in der Economy-Klasse.

Das ist doch endlich mal ein Wort.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 74
x 198
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Sep 2018, 22:49

Ja, das Wort wurde nun auf dem 4. Fernöstlichen Wirtschaftsforum in Wladiwostok endlich auch festgezurrt.

Wie ich es auseinander dividiert habe, hat Aeroflot -als bisher größter Betreiber Suchojs SSJ -100 Flotte - zum bisherigen Vertrag von 50 Maschinen noch einmal 50 weitere fest geordert.
Dazu aus dem Hause Suchoj noch 50 Maschinen MC-21 für ihre Flotte, das sind dann die 100 Suchoj - Maschinen (bis 2026).

Zu der Order MC-21 hatten wir im Februar d.J. schon das Thema ===> viewtopic.php?f=90&t=2097&p=30763&hilit=Zum+Zustand+der+russischen+Luftfahrt#p30763
Nun in Sack und Tüten.
Vgl. auch Tass http://tass.com/economy/1020778 (eng.) in einer Kurzfassung
Zusätzlich erwägt Aeroflot, die Präsenz von im Inland hergestellten Maschinen weiter zu erhöhen, wozu es eigentlich Anfang d.J. schon eine eindeutige "Direktive" gab.

Dass das Riesenland in seiner Ausdehnung eben auch vor riesigen Transportaufgaben steht im Bezug auf eine moderne Logistik bei fehlenden Verkehrswegen, macht die Herausforderungen im Luftverkehrssektor in seiner Gesamtbreite deutlich.
Die Bewältigung der Aufgaben, wie eine (noch) fehlende Großserienproduktion, von den eigenen Experten immer wieder erwähnt, um alles letztendlich auch billiger zu machen, können wir im obigen Thread - Zustand der Luftfahrt- weiter diskutieren.

Aber zu Wladiwostok erst einmal "Daumen hoch" :-)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 74
x 198
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell - MAKS 2019

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 21. Sep 2018, 20:32

Der Aerosalon MAKS im Jahr 2019 wird zum ersten Mal in einem geänderten Format auftreten -
nach Denis Manturow, Minister für Industrie und Handel der RF.

Und das ist neu: Die Volksrepublik China wird Partnerland der MAKS !
- Im vergangenen Jahr war China eines der zehn Länder, die nationale Pavillons bei der Maks-2017 eröffneten. Vor allem die Teilnahme am Aerosalon der großen chinesischen Konzerne Aviation Industry Corporation of China (AVIC) und China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC), sowie führender wissenschaftlicher Zentren von China und einer Reihe von anderen Unternehmen zog die Aufmerksamkeit auf sich.
https://www.aviaport.ru/news/2018/09/21/555719.html
Ausgerichtet wird der Aerosalon nach Beschluß von 2017 in der Stadt Schukowski /b. Moskau

Sehr überraschend ist das nicht in Anbetracht des amerikanischen Handels- und Sanktionskrieges mit aller Welt und gerade in Fernost wird vernünftiger Weise noch mehr passieren. Nicht nur, daß die westsibirischen Gasströme, bisher westlich orientiert, dorthin umgeleitet werden können...
- Kleine Randbemerkung außerhalb des Themas. Die Meinung des Autors muß nicht mit der der Redaktion übereinstimmen.
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 74
x 198
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell - Iran AirShow 2018

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 29. Nov 2018, 12:38

Wie zuvor den Medien schon zu entnehmen war, verlegte (vorige Woche) die russische Kunstflugstaffel "Strischi" mit ihren MiG-29 in den Iran zur Teilnahme an der Iran Air Show 2018, die am Montag begann und heute zu Ende geht

Diese Staffel der russischen Luftwaffe als eine von mehreren, dürfte wohl die berühmteste sein. Auf Instagram gibt es ein Cockpit-Video der Gruppe im Tiefflug über dem Gelände
Strichi - IranAirshow.png
Strichi - IranAirshow.png (663.03 KiB) 256 mal betrachtet
Hier anzusehen --->
https://www.instagram.com/p/BqugkqnFaD6 ... atch_again
Das "Können" der Jungs von Strischi ist ganz oben angesiedelt und beeindruckt immer wieder in der Welt >sup< Mehr in der Galerie auf Instagram https://www.instagram.com/agvp_strizhy/ ... e=ig_embed

(Man darf die Aktivität auf der Air Show meiner Meinung nach durchaus im Kontext mit der US-amerikanisch geopolitischen Entwicklung zum Iran sehen, die Europa beeindruckt, nicht die RF. Das sind schon Signale, die ausgesandt werden)
Viele Grüße
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 74
x 198
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 20. Feb 2019, 01:20

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Warum bleiben die Russen nicht bei den bewährten Radfahrwerken für ihre Hubschrauber?

Wenn ich schon wieder dieses "elende" Kufengestell sehe, da steigt mein Blutdruck.
Räder haken im Boden nicht so einfach ein, aber diese Kufen (die hinten nicht einmal hochgezogen sind). Selbst leichtes Einhaken führt zum Umschlagen des Hubschraubers und somit zu seiner Selbstzerstörung, wobei es für Insassen und vor allem für Umstehende lebensgefährlich wird.

Radfahrwerke haben noch weitere Vorteile...
.

Die russische Helikopters-Gruppe hat´s erhört >grins<

Ka- 226T.png
Ka- 226T.png (618.65 KiB) 124 mal betrachtet
Q.: http://tass.com/economy/1045393 auf der Bangalore Air India 2019, der Ka-226T, also ein deckbasierter Heli der Leichtklasse mit Klapp-Rotorblättern und für alle Wetter auf See für Such-und Rettungs-und Transportmissionen, Tag und Nacht.
Er soll zudem in Indien als strategischer Partner von Rostec gefertigt werden.

Aber der "Ansat", auf den sich obiger Einwurf bezieht, steht als schicke Maschine auch dort auf der Messe.
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2553
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 74
x 198
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 10. Mär 2019, 22:57

Nee, nich

077093.jpg
Q.: https://russianplanes.net/id77093

Wieviel rote Lämpchen gibt es jetzt im Cockpit der SSJ und wie viele Warn-Pings >frage< , wenn nicht alles abgeschaltet ...
Die -97004 , ich glaube in 2017 bei einer Air-Show mit der Kavaliervorstellung in Ramenskoje (man mag mich berichtigen)

Zwei Anmerkungen:
- Die Bäumchen auf dem Dach der alten Flugleitung ordne ich dem ökologischem Gedanken zu
- Ein Vergleich zur B-737Max ist nicht gewollt

# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 538
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 90
x 59
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Fr 15. Mär 2019, 12:56

Ein(e) Punkt - Landung - Antonov AN124 probiert sich im Sturm "Franz" am Kölner Flughafen als Akrobat.

0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste