55 Jahre IL-62

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

55 Jahre IL-62

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 2. Jan 2018, 18:27

0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 90
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 4
x 10
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre IL-62

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Di 2. Jan 2018, 20:45

Was für eine Schönheit von Flugzeug!

Wenngleich ich selbst nach mehr als 40 Jahren immer noch eine Gänsehaut bekomme, wenn ich an Starts von vollbeladenen IL-62 auf der 25R denke. Für mich war das immer Spannung pur, schon, wenn man den Vogel von der Ramp auf dem Weg zur SLB rollen sehen konnte, mit der Höhenflosse auf Anschlag getrimmt. Und die 25R (alt!) war ja nur 2700 m lang und hatte am Ende nur 150 m stopway (300 m wären normal, aber der damalige TWY "D" war im Weg. Da hat es so manches mal ordentlich gestaubt, wenn die Iljuschin sich auf dem letzten Drücker buchstäblich "aus dem Staub gemacht hat".

Ganauso beeindruckend empfand ich es, wenn, noch in der Phase des Ausschwebens, die Schubumkehr betätigt wurde. Bei den originären IL-62 war das ja optisch nicht sichtbar, erst ab der "M" mit den Klappen.
Heutzutage erinnere ich mich immer wieder daran, dass ´ne A320 oder 321 die gleiche Passagierkapazität hat, allerdings bei weit weniger Rechweite. Will damit aber sagen, dass mit diesen doch wesentlich kleineren Flugzeugen enorme Passagierzahlen befördert werden. Eine IL-62 war ja damals nicht der Standard, A320 oder B737-800 heutzutage schon.
1 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre IL-62

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 2. Jan 2018, 22:21

Mir gefiel unter anderem das interessante Triebwerksgeräusch beim Rollen. Das akustische Zusammenwirken der vier nah beieinander liegenden Triebwerke ergab eine charakteristische Schwebung.
Eine Schwebung bekommt man, wenn sich zwei oder mehrere Schwingungen mit fast gleicher Frequenz überlagern. Das Ergebnis ist eine periodisch ab- und zunehmende Lautstärke des Gesamtgeräusches.

Da fällt mir ein, daß ich doch einmal die lange Geschichte zur einfahrbaren Heckstütze der Il-62 aufschreiben wollte. Von wegen schwanzlastig und Konstruktionsfehler.
1 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre IL-62

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 2. Jan 2018, 22:49

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:
Da fällt mir ein, daß ich doch einmal die lange Geschichte zur einfahrbaren Heckstütze der Il-62 aufschreiben wollte. Von wegen schwanzlastig und Konstruktionsfehler.


Ich meine, das hast Du schon getan?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5569
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 258
x 34
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre IL-62

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 2. Jan 2018, 22:52

Nee, sehe gerade, nur angerissen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Iljuschin Il-62“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste