Landeunfall einer Boeing 737 der UTair

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 145
x 422
Kontaktdaten:

Landeunfall einer Boeing 737 der UTair

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 9. Feb 2020, 14:50

In der Republik der Komi auf dem Flughafen Ussinsk hatte die B-737 - 500 Probleme mit dem Fahrwerk, Usinsk berichtet https://usinsk.online/news/samolet-utai ... u-posadku/
Es gab zum Glück keine Verletzten bei der "harten" Landung und wie es aussieht, scheint das HFW zwar ausgefahren, aber wo möglich nicht verriegelt (?)
(genannt: Probleme mit dem Fahrwerk, im Moment des Kontakts mit dem Boden)

Ein Twitter-Bild zeigt einen erheblichen Strukturschaden
https://twitter.com/govoritmsk/status/1 ... -videos%2F

https://ria.ru/20200209/1564458591.html
Die VQ-BPS liegt am Ende der Bahn, zu einem Brand ist es nicht gekommen.

So wie wir UTair kennen, haben die ihre Maschinen doch immer in gutem Schuß (aus der IF-Flottenübernahme TU-134)
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4461
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 212
x 256
Kontaktdaten:

Re: Landeunfall einer Boeing 737 der UTair

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 9. Feb 2020, 17:15

Das Hauptfahrwerk hat Schaden genommen, weil das Flugzeug vor der Piste und zudem hart aufgesetzt ist.
Es gibt natürlich wieder Videos, auf denen man sieht, wie Passagiere sich mit Mantel und Handgepäck in der einen Hand und dem womöglich live-streamenden Smartphone in der anderen bei der Notfall-Evakuierung über die Rettungsrutschen oder über die Tragflächen auf die Gusche legen. Wenn man einfach keine Hand mehr frei hat, sollte man sich nicht über Blessuren aufregen.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 145
x 422
Kontaktdaten:

Re: Landeunfall einer Boeing 737 der UTair

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 10. Feb 2020, 17:34

Na, das wäre doch mal die Frage -
Kilo Mike Sierra hat geschrieben: ... das Flugzeug vor der Piste und zudem hart aufgesetzt ist
warum,
bei einer Bahnlänge UUYS von 2500 m , vor der Schwelle ...

Gegenwärtig ist UUYS noch geschlossen, bis die 737 mit schwerem Gerät von der Bahn auf eine Parkfläche bugsiert werden kann.

In der Unsinsk Online wird vermerkt "- Als das Flugzeug landete, arbeitete der Flughafen Usinsk im Normalbetrieb und war vollständig für den Empfang von Lfz bereit. Der Flughafen von Usinsk arbeitet in voller Übereinstimmung mit den föderalen Luftfahrtvorschriften. In den letzten zwei Jahren ist von keiner der Besatzungen auch nur eine einzige Bemerkung eingegangen, was den Flughafen betrifft.
Der Spurhaltekoeffizient beträgt 038-035 bei einer Norm von 032",

---> -Weiß jemand, was mit diesem Koeffizient ausgedrückt wird ?
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4461
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 212
x 256
Kontaktdaten:

Re: Landeunfall einer Boeing 737 der UTair

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 11. Feb 2020, 15:12

Das dürfte der Reibungskoeffizient bei schneebedeckter Bahn sein. Dieser liegt in der Größenordnung von 0,3.

Die Erklärung des Flughafens, daß alles bestens gewesen sei, mutet etwas seltsam an.
Ihre Anflugbefeuerung für die Landebahn 13 ist seit 13. Dezember 2019 außer Betrieb und soll planmäßig am 15. Mai 2020 wieder in Betrieb gehen (also „Rekonstruktion“).
Das ILS 13 ist seit 14. Januar 2020 außer Betrieb und seine Wiederinbetriebnahme ist für den 14. Februar 2020 geplant.

Nach letzten Verlautbarungen ist das Flugzeug vor(!) der Piste mit dem Hauptfahrwerk gegen ein schneebedecktes Geländer (oder Brüstung) geprallt - und danach auf(!) der Landebahn aufgesetzt.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.


Zurück zu „Flugunfälle und Zwischenfälle (aktuell)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste