Wo sind die Hummeln?

Romeo Victor
ex-Interflieger (FS)
ex-Interflieger (FS)
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 00:04
Postcode: 12524
Country: Germany
Skype-Name: etbsrv
Wohnort: Berlin
x 6
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Hummeln?

Ungelesener Beitragvon Romeo Victor » So 23. Mär 2014, 06:39

Hier eine Mitteilung eines südafrikanischen Freundes zur Z37

Years ago some of my friends tried the Z37 here is South Africa. Had endless problems with the pneumatics on the AC because we operate from very rough strips on the farms. She couldn handle all the abuse of the basic strips.
0 x

Peter
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 09:07
Postcode: 6122
Country: Germany
Wohnort: Halle (Saale)
x 3
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Hummeln?

Ungelesener Beitragvon Peter » So 23. Mär 2014, 20:40

Ich hatte schon vor längerer Zeit versprocheneinmal die kleine private Flugzeugsammlung im Raum Bitterfeld/ Dessau aufzusuchen. Sie befindet sich in einem kleinem, unscheinbarem Dörfchen im Raum Bitterfeld. Es ist ein Bauernhof, man wird von Hund, Schafen, Hühnern und Pferden begrüßt. Die Familie ist vernarrt in das Flugzeugwesen und historische Fahrzeuge. Leider hat dere Besitzer nur eine größere Scheune, in der er die Z-37A, DDR-SUC untergebracht hat Deshalb, weil sie wegen der Leinenbeplankung im Freien verrotten würde. Sie ist scheinbar in gutem Zustand und hängt an der Decke der Scheune. In der Scheune stehen PKW, Motoprräder, Motore usw.
Die Z-37A habe ich also nur von unten sehen und fotografieren können. Bei einem nächstem Besuch in Kürze mit noch einem Fliegernarr (Schumi3) kann ich sie mir aus der Nähe ansehen und das auch mit weiteren Fotos dokumentieren.
Auf der Wiese steht noch die KRUK PZL-106BR DDR-TEJ, die Wilga DDR-VPS, die Mi-2 D-HZPC und KA-26 DDR-VPR. Auch diese noch in gutem Zustand, Bilder vom nächstem Besuch, wenn der Besitzer sie von dem Winterschmutz befreit hat. dann auch weitere Beurteilungen.
Den Besitzer dieser Sammlung hatte ich gefragt, ob er nicht ein kleines Museum daraus machen könne. Der Aufwand ist im zu groß, zumal eine Vielzahl von Regelungen einzuhalten wären. Da legt er sich lieber noch andere Exponate zu und Liebhaber sind ihm und der Familie immer gern willkommen.
Fast hätte er im Vorjahr noch eine TU-134 bekommen, und zwar die in Leipzig stand. Von dort rief man ihn an, ob er sie haben wolle, sie würde auch kostenlos angeliefert und aufgebaut werden. Platz hat er auch einer großen Wiese. Aber kurz vorher ist seine Frau verstorben, die auch wie er flugbesessen war. Er hat sich damals deshalb auch nicht um das Flugzeug kümmern können. Tragisch.
Die TU-134 DDR-SCF aus Leipzig ist ja nun zwischenzeitlich verschrottet
Wer in der Nähe ist, sollte unbedingt die Flugzeug und Fahrzeugsammlung in Möhlau bei Raguhn ansehen. Man ist immer gern willkommen
Z-37-1.JPG
Z-37A DDR-SUC
Z-37-1.JPG
Z-37A DDR-SUC
0 x

Romeo Victor
ex-Interflieger (FS)
ex-Interflieger (FS)
Beiträge: 352
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 00:04
Postcode: 12524
Country: Germany
Skype-Name: etbsrv
Wohnort: Berlin
x 6
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Hummeln?

Ungelesener Beitragvon Romeo Victor » Di 1. Apr 2014, 11:21

.....in Südafrika gibt es auch Ableger von Hummeln, die in der Landwirtschaft noch heute ihren Einsatz finden.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3967
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 42
x 133
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Hummeln?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 18. Apr 2014, 11:07

Wer 17 Minuten Zeit hat, der sollte sich diesen sehr gut gemachten Film über die Z-37A (DDR-SVO) ansehen.
Weder Musik oder Kommentar stören den Betrachter und so entsteht der Eindruck, man selbst stünde am Rande des Arbeitsflugplatzes und könne sich jedes Detail der Arbeitsabläufe in Ruhe betrachten.

Hinweis: Lautsprecher etwas weiter aufdrehen.



Mir gefällt das präzise Zusammenwirken von Beladekranfahrer und Pilot. Der Kranfahrer kann mit seiner Maschine sehr gut umgehen.
Auch die Start- und Landetechnik läßt einen gut ausgebildeten Flugzeugführer erkennen. Agrarflieger sind halt Piloten, die das Fliegerhandwerk wirklich gelernt haben.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?


Zurück zu „Let Z-37 Čmelák“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste