ISS - Russisches Segment

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 20. Jul 2021, 19:02

Veröffentlicht wurde das Proton-Schema ud die Fluggrafik für den Start am 21. 07., 17:58:25 Uhr MOZ

nauka_protonm.jpg
Q.: https://www.roscosmos.ru/31925/

Die Übertragung erfolgt auf mehreren Kanälen
u.a. https://www.youtube.com/watch?v=t-V-hgTPZBs ,
über Telestudio Roskosmos http://www.tvroscosmos.ru/6911/
... https://www.roscosmos.ru/31926/
ESA Projekt Robotikarm https://www.esa.int/Science_Exploration ... q0HoZna0O4 /
ESA Web-TV https://www.esa.int/ESA_Multimedia/ESA_Web_TV /
https://www.esa.int/ESA_Multimedia/ESA_Web_TV/(offset)/2

(bin leider unterwegs)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 22. Jul 2021, 10:32

Nachtrag: Der Träger erfüllte seine Aufgaben hervorragend

Hinterher ist natürlich die Spannung weg, ein Replay Roskosmos / Nasa-TV zeigt, was da abging:

https://www.youtube.com/watch?v=TPZFDA_AH9A

PUSK Proton-Nauka.png
ENTFESSELTE ELEMENTE wuchten 702 t nach oben
Elemente.png
Q.: https://twitter.com/roscosmos/status/14 ... 0554870793

Diese Starts werden eine Rarität werden,
aber erstmal GLÜCKWUNSCH an die Teams
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 23. Jul 2021, 23:43

Anatoly Zak vor 5 Stunden

The MLM Nauka module in the autonomous flight: http://www.RussianSpaceWeb.com/iss_fgb2.html

224073466_10222515166600935_4644207948635011495_n.jpg
224073466_10222515166600935_4644207948635011495_n.jpg (106.45 KiB) 296 mal betrachtet
Q.: https://www.facebook.com/anatoly.zak.5

Daumendrück für diesen Teil der Mission, nachdem die "Proton" ihren Teil hervorragend dazu geleistet hat

Ein schönes WE
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 1. Aug 2021, 13:50

Nauka“ dockte erfolgreich an der ISS an
oder
Operation erfolgreich, das "Pirs"-Modul mußte allerdings weichen und wurde mit dem Progress in den Pazifik geschickt (das erste mal, daß ein Original-Modul verschrottet wurde - nachdem es seit 2001 52x für Ausstiege in den Weltraum sowie Dockings von Sojus und Progress genutzt wurde).

Nauka bringt neben dem Labor/Forschungsplatz zusätzliches Mannschaftsquartier mit sich mit einem zusätzlichen Schlafplatz / Lebenserhaltungssystem / Toilette.
Es bedarf allerdings noch ein reichliches halbes Jahr mit etwa 10 Ausstiegen, um die erforderliche Ausrüstung an der Außenhaut fertig zu montieren.

Damit Glückwunsch bis hierher nach sicherlich unzähligen Schweißtropfen bei den Experten
R.

Anhang
222559750_3008018812786119_5297582242783685893_n.jpg
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Nauka

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 4. Aug 2021, 15:57

Eben publiziert - Glückwunsch von der NASA:
225327115_3012389862349014_6796559517172345589_n.jpg
225327115_3012389862349014_6796559517172345589_n.jpg (40.48 KiB) 244 mal betrachtet
NASA-Administrator Bill Nelson gratulierte Roscosmos-Generaldirektor Dmitry Rogozin zum erfolgreichen Andocken des Moduls Наука:
"Ich gratuliere Ihnen und dem russischen Teil der Stationsbesatzung zum erfolgreichen Start und Andocken des Mehrzweck-Labormoduls "Science". "Wissenschaft" ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Internationalen Raumstation, und auf diese wichtige Leistung kann man zu Recht stolz sein. Glückwunsch!
Ich weiß, dass Sie und Ihr Team in den letzten Tagen rund um die Uhr gearbeitet haben, um das sichere Andocken von Science und seine Integration in die ISS zu gewährleisten, und ich möchte Ihnen für Ihre wirklich Weltraumarbeit danken.
Die Zusammenarbeit im Weltraum bleibt ein Markenzeichen der Beziehungen zwischen den USA und Russland, und ich habe keinen Zweifel daran, dass unsere gemeinsame Arbeit die Beziehungen stärkt, die unsere gemeinsamen Bemühungen im Laufe der Jahre vereint haben.
Ich freue mich darauf, Sie in Russland zu sehen."
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 5. Aug 2021, 21:36

Das russische Segment wird im Herbst mit einem weiteren Modul ergänzt werden

Es ist das Knoten-Modul "Pritschal / Prichaly", welches eine ähnliche Geschichte wir die Nauka hat, früher bekannt unter Progress MS-UM.
Ein paar Eindrücke zum Modul:
(Zu vergrößern auf das Bild klicken)
Knoten Modul.png
Knoten Modul 1.png
Q.: Roskosmos https://www.roscosmos.ru/32057/
Unschwer zu erkennen, daß es ein Docking- und Ausstiegsmodul ist.

In den letzten Wochen haben die Spezialisten von RSC Energija erfolgreich einen Zyklus von gemeinsamen Tests des Prichaly-Moduls auf den komplexen (Prüf)Ständen des Zwjesda Servicemoduls und des Nauka-Mehrzwecklabormoduls bei Energija abgeschlossen,
- am 31. Juli wurde die Reise nach Baikonur vorbereitet.
Einen Lufttransport gab es nicht, es wurde vermittelt, daß ein Spezial-Bahntransport zum Kosmodrom vorbereitet wurde. So könnte Henning eigentlich auf den Stellwerken versuchen, etwas über die Reise und Ankunft herauszubekommen. Es wird aber über Sekretno laufen und dann schauen wir mal nach den Unterwegs- und Ankunftsbildern, wenn es da ist. Soetwas kam zeitweise.

Wo es am russischen Segment der ISS integriert wird, zeigt das Schema:
Segment MKS.png
Segment MKS.png (348 KiB) 234 mal betrachtet
Q.: https://twitter.com/ShuttleAlmanac/stat ... 97668?s=20

# # #
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4734
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 279
x 384
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 5. Aug 2021, 21:50

Vielen Dank, Rainer.
Wo sonst (außer hier) erfährt man genaueres über die derzeitigen Raumfahrtaktivitäten.
0 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 9. Aug 2021, 14:29

Henning, mit Kontakten zu den Stellwerken hat es ja irgendwie nicht geklappt,

geklappt hat aber die Ankunft in Tjuratam heute Nacht (also letzte). Prichaly ist trotzdem da, die Bahn hat ihre Aufgabe (erwartungsgemäß) erfüllt, Bilder sind noch unterwegs, falls es welche gibt.
Inzwischen wurden die Transportcontainer zum Montage- und Testgebäude des Standortes Nr. 254 transportiert. "Dort werden die Spezialisten der S. P. Korolev Rocket and Space Corporation Energia (Teil der Roscosmos State Corporation) mit dem Entladen von den Bodentestgeräten und dem Modul selbst beginnen,
die erste Eingangskontrolle und die Installation an den Arbeitsplätzen vor Beginn des technologischen Betriebs in Übereinstimmung mit dem Vorbereitungsplan durchführen",
so die staatliche Körperschaft.

Dann sind wir momentan auf dem Laufenden.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 11. Aug 2021, 22:10

Die ersten Bilder sind nicht die erwarteten, denn wir sind bereits im MIK

Heute Morgen, am 11. August 2021, wurde die Raumsonde Progress M-UM entladen und in das Montage- und Testgebäude des Standorts Nr. 254 gebracht.

Der Tiefladewagen mit dem Thermocontainer wird geöffnet:
Modul.png
die Hallentransportsysteme übernehmen
Modul 1.png
zu den Montage- u. Prüfständen
Modul 2.png
Q.: RSC Energija/Roskosmos https://www.roscosmos.ru/32159/
mit weiteren Einblicken in die Vorbereitung
Soweit kurz zum technologischen Stand
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4207
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 189
x 724
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 23. Aug 2021, 22:35

Zurück zu NAUKA" +++ Mit den ersten Bildeindrücken

ESA-Astronaut Thomas Pasquet stellte vorige Woche in einem guten Videobeitrag das Wissenschaftsmodul vor:
https://www.youtube.com/watch?v=VvABZDAC764

- hier am (Pilot)Steuerpult des europäischen ERA-Roboterarmes
Screenshot (578).png
- und hier in der Kuppel (mit noch geschlossenem Bullauge)
Screenshot (581).png
Er kommentiert:
... "hier unten ist ein 2. Teil des MLM und das ist ein Modul, das tatsächlich eine ziemlich runde Form hat, die verwendet wird, um es zu sichern um andere Module zu verankern. Wir werden hier außerdem eine Schleuse haben, die es uns ermöglicht, von russischer Seite aus den Experimente vom MLM aus nach draußen zu bekommen und

... Wir haben auch ein neues Fenster, das im Moment geschlossen ist, aber das geöffnet werden kann. Es sieht ein bisschen aus wie ein kaputtes Kameraobjektiv, das ziemlich groß ist. In der Tat ist es ziemlich groß und es schaut ein wenig unter 45 Grad zur Erde. Also, das wäre ein wirklich großartiger, toller Ort um die Erde zu beobachten, wenn es erst einmal geöffnet wird".
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast