Chinesische Raumfahrt

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 24. Jul 2020, 22:31

Nachtrag zur Mission

Wenchang ist tatsächlich ein schöner Startort auf Hainan als Urlaubsregion - links ... und rechts das Kraftpaket, Chinas stärkstes
wenchang.png
Q.: Cosmic Penguin https://twitter.com/Cosmic_Penguin/stat ... 53440?s=20

Ein schönes Startvideo einschl. Boostertrennung, Stufentrennung, Aussetzen Tienwan-1 auch mit Onboard-Kamera gibt es, da haben sie eine Menge gelernt und umgesetzt
https://youtu.be/LC9CDUK660c

Mit CONAE liefert Argentinien die Tracking-Station in der Provinz Neuquen zur Kommunikation, wenn die nördliche Hemisphere im Funkschatten liegt
Edi6DQsWkAAyBHC.jpg
Q.: https://twitter.com/BugWarp/status/1285982513282850821

Von "Chinadaily" gibt es einen recht ausführlichen Bericht zur Mission
"China startet erste unabhängige Mission zum Mars" http://www.chinadaily.com.cn/a/202007/2 ... 5ba07.html (bebildert)

Wenn man bedenkt - vor 4,5 Jahren das Projekt ins Leben gerufen (Mittel freigegeben) und pünktlich gestartet (!), das setzt eben Ausrufezeichen.
Ich finde es absolut beeindruckend, wie China zu den etablierten Raumfahrtnationen aufschloß und in Bereichen auch vorbei zog.
Daß die Marslandung sehr schwierig ist, hat CNES sicher bedacht und aus den Fehlern der Vorreiter gelernt

Man darf den Chinesen den Erfolg wünschen und gönnen,
solange heißt es "abwarten"
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4702
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 273
x 373
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 25. Jul 2020, 11:05

bluemchen hat geschrieben:...
(Wenn auch die "Entwicklungshilfe" sehr konträr diskutiert werden kann - im Weltklima kommt niemand an China und Indien vorbei - das könnte ein Aspekt sein)

Es ist reine Symbolpolitik, "Klimaprojekte" in China zu finanzieren - in einem Land, das diese Projekte aus der Portokasse selbst finanzieren kann. Stattdessen muß der deutsche Steuerzahler dafür herhalten.
Umfang und Erfolg der chinesischen Raumfahrt (aber auch andere chinesische Industriezweige) zeigen die Absurdität dieser Politik auf. Würde die Bundesregierung hier mitlesen, so hätte sie Kenntnis des chinesischen Raumfahrtprogrammes - und müßte schwer ins Grübeln kommen. China ist schon seit Jahrzehnten kein armes Entwicklungsland mehr.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 23. Nov 2020, 21:02

"Langer Marsch "CZ-5" - Mission Chang’e 5 (Mondlander und Probenrückführung) Startzeit in einer Stunde ~ 21:30 Uhr MEZ nach letzter Meldung NSF

chin. Lunarprogr..png


Live: https://www.youtube.com/watch?v=vppYWohS67I (engl.)
+++ https://www.youtube.com/watch?v=vCDDYb_M2B4
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 23. Nov 2020, 21:11

Auch hier die vorgesehene Aufstiegsbahn mit den Fallzonen (rot - A, B, C)
A - Flüssigkeits-Booster
B - Nutzlastabdeckung
C - Erste Stufe

EnMc20jXEAcMFCz.jpg
Q.: https://twitter.com/Marco_Langbroek/sta ... 6664830979
chin. Lunarprogr. 1.png
Alle Systeme "Grün"
Screenshot (203).png
chin. Lunarprogr. 2.png
chin. Lunarprogr. 3.png

Ein hervorragender Livestream mit einem sehr schönen Start der CZ-5, bei der alles hervorragend funktioniert hat. Dazu eine absolut synchrone Übereinstimmung der Telemetriedaten mit der Bahn- und Zustandsanimation.

Inzwischen erfolgte nach 2.187 Sek die Trennung der Chang’e 5 Sonde erfolgreich und mit Erreichen der Fluchtgeschwindigkeit geht es schon in Richtung Mond.
Tolle Leistung der Chinesen - Raumfahrttechnik + Kommunikation (im engl. Kanal eine saubere Moderation) :-)
Herzlichen Glückwunsch an die chinesischen Raketenbauer! Der Träger CZ-5 soll ja noch eine Menge anderer Starts machen. Jetzt muss noch die Mondsonde genauso funktionieren.
Die Gesamtmission wird 23 Tage dauern, dann wird es sich zeigen ...
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 24. Nov 2020, 11:52

Mit der fünften Lunar-Mission wird China zum dritten Land, welches Mondproben - nach den USA / Apollo-11 1969 und der Sowjetunion / Luna-16 1970
zur Erde bringen wird, falls alles klappt.
China wäre zugleich auch wieder das erste Land seit dem August 1976 (Luna-24), das Mondproben auf die Erde bringt. Insgesamt zwei Kilo soll der Mondroboter mitbringen.
Europas ESA unterstützt diese Mission mit seinen Bahnverfolgungsstationen - beim Start Kourou franz. Guyana und bei der Landung des Rückkehr-Moduls die spanischen Bodenstation Maspalomas / Gran Canaria.
Eine zentrale Rolle kommt hierbei auch Deutschland zu, denn die Informationen von den verschiedenen Bodenstationen werden im ESOC-Zentrum in Darmstadt gebündelt (Q.: Sputnik)

Wenn die Mission erfolgreich verläuft, wird auch die europäische Wissenschaft Zugang zu den Mondproben erhalten, das soll vereinbart worden sein.
Die NASA steht außen vor, da es ihr per US Gesetz verboten ist, mit China zusammen zu arbeiten.
So die Lage.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 24. Nov 2020, 11:58

Zu dem vorgesehen Landegebiet die Grafik aus https://vk.com/wall-47256091_309131?z=p ... 091_309131

Ch-5 Lunar.png
"Chang´e 5" soll voraussichtlich am 27.11. auf der Mondoberfläche aufsetzen und der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre des Rückkehrmoduls ist am 15.12. geplant.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6140
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 813
x 116
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 24. Nov 2020, 12:05

Also, der Start sah gut aus.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 24. Nov 2020, 18:54

Nach einer aktuellen Info von Andrew Jones/Twitter https://twitter.com/AJ_FI

"Some further, useful info from CLEP: burn occurred at 14:06 UTC and lasted 2 seconds with the 3000N engine. All systems in good condition. Most notably, the spacecraft was ~160,000 kilometres from Earth after 17 hours of flight."

erfolgte das erste Bahnkorrekturmanöver mit dem 3000 N starken Hauptriebwerk um 15:06 MEZ für 2 Sek Dauer. Alle System sind in guten Zustand. Aktuell ist (war) Chang'e-5 schon 160.000km von der Erde entfernt - und das 17 Stunden nach dem Start !

EIngefügt ein Bild worüber wir reden (screenshot nach Entfalten der Solarausleger)
Change´ 5 Solars entfaltet.png
und für die Größenverhältnisse eine Aufnahme aus dem toten Raum
Change´ 5.png
Q.: Twitter AJ_FI
Change´5 sind ja praktisch 4 Raumflugkörper gewissermaßen als Matroschka verschachtelt -

von unten nach oben
* Orbiter/Servicemodul
* Hutschachtel der Erdlandekapsel
* Lander
* Aufstiegsstufe


... die aber miteinander auch kommunizieren müssen, damit sie funktionieren wie sie sollen - anders als beim Märklin Stabilbaukasten

Beeindruckend wie seinerzeit die Luna - Technik
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 26. Nov 2020, 22:48

Es gibt zu Change´5 noch eine Reihe interessanter technischer Details, wie Kollege @AJ_FI auf dem Portal CNS https://t.co/F2Yur0Lzit?amp=1
gefunden hat (das Chinesisch des Artikels ist gut zu übersetzen, mit spezifischen Deutungen die man hinbekommt) - es geht um das komplexe Antriebs- und Tanksystem :

Danach hat Chang'e-5 insgesamt 77 Triebwerke in 6 Gruppen (7500N (Main, Lander), 3000N (Main, Orbiter), 150N, 120N, 25N & 10N).
Von 8,25 Tonnen CE-5 sind alleine 5.450 kg Antriebsmittel und 590 kg Antriebssysteme, mithin bringt das gesamten Antriebs-Teilsystems mehr als 6 Tonnen auf die Waage.
Der CEO urteilt über die Tankvorgänge: ."..es ist die Füllung des Zustands der "Vier-Geräte"-Kombination von Chang'e-5 die komplizierteste in der Geschichte der chinesischen Raumschiffbetankung."
In der Kombination gibt es 12 Tanks in 6 Gruppen und in zwei Ausführungen: Metallmembranlagertanks und Oberflächendrucklagertanks mit ihren unterschiedlichen Technologien (und Sensoren ohne Ende).

Das Raumschiff ist noch sehr gut auf Kurs, eine zweite Korrektur gestern mit den kleinen 150 N TW bei einer E ~ 270.000 Km
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 183
x 664
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Raumfahrt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 28. Nov 2020, 11:42

Die Gesamtmission Change´5 finden wir hier in einer ausgezeichneten Zusammenfassung, auch bildlich
https://www.shymkent.info/2020/11/22/ro ... to-launch/ ,
ChangE-5_Phase_1_OrbitInsertion-1536x734.jpg

Dort ist der Flugplan sehr gut dargestellt.
Was passiert heute: Der 28. November (Chang'e 5 Ankunft am Mond):
- In der Nähe des Mondes – geplant heute um 14:45 UTC – wird die Lunar Orbit Injection (LOI) chang'e-5 in einer 200 km langen Umlaufbahn um den Mond bringen.
Wenn die Umlaufbahn korrekt ist, wird Chang'e-5 am 30. November 20:30 UTC zu landen versuchen, "korrekt" bedeutet eine Umlaufbahn mit 217 km über der Mondoberfläche und einer Neigung von 45,7°. Der Orbiter und die Erdrückführsonde verbleiben im Orbit.

Für den Fall, daß Chang'e-5 nicht erfolgreich ist
ist auch vorgedacht:
- China baut bereits ein Backup von Chang'e-5, wenn etwas schief geht. Gleichzeitig wurde/wird die Chang'e-6 (CE-6) Sonde hergestellt.
Aber wenn alles ein Erfolg wird – kann die CE-6 dann Teil einer Mission sein, am Mondsüdpol zu landen und Sonden von diesem interessanten Ort zurückzuschicken.

Ob der Blick heute Nacht zum Mond frei sein wird, ist bei uns eher fraglich
Es bleibt natürlich Erfolg zu wünschen
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast